Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Größere logistische Vorteile für Firmen- und Privatkunden

National Car Rental baute in den vergangenen fünf Monaten durch
die Eröffnung 13 neuer Stationen seine Präsenz in Deutschland
kontinuierlich aus. Mit aktuell 140 Stationen bundesweit verfügt das
internationale Autovermiet-Unternehmen über ein eng gespanntes
Service-Netz. Die Expansion trägt mit dazu bei, die unterschiedlichen
Bedürfnisse einer stetig wachsenden Kundenzahl überall schnell und
problemlos befriedigen zu können.

So verfügt die Autovermietung mit einem neuen Counter am Flughafen
Berlin-Schönefeld nun über 15 Flughafen-Stationen in Deutschland.
Weitere Niederlassungen – u.a. in Münster, Essen, Kassel, Gießen,
Mainz, Magdeburg und Gotha – haben strategisch wichtige Lücken auf
der Deutschlandkarte geschlossen. Mit der Eröffnung einer dritten
Station in Düsseldorf stärkt National Car Rental auch seine Position
im Rheinland. In einigen Städten, die bislang nur über eine
Flughafen-Station verfügten – wie beispielsweise Nürnberg – wurden
City-Stationen eröffnet oder sind derzeit in Planung.

„Stetiges Wachstum ist neben Kundenorientierung, Service-Ausbau
und der Vereinfachung von Abläufen nach wie vor ein zentrales Ziel
unseres Deutschland-Engagements“, erläutert Dr. Hans-Ulrich
Sachenbacher, EMEA-Vizepräsident für Deutschland und Geschaftsführer
der deutschen Tochter Vanguard Autovermietung GmbH & Co. KG. Ein
erster wichtiger Schritt in Richtung Expansion war bereits im Februar
dieses Jahres geglückt, als Vanguard Deutschland mit der Robert
Straub GmbH, Biberach, einen bedeutenden Lizenznehmer gewann. Das
Unternehmen zählt im süddeutschen Raum sowie in Thüringen zu den
führenden Autovermietern. 1954 gegründet, verfügt Straub nach
stabiler Entwicklung heute über 71 Standorte und einen Pkw- und
Lkw-Fuhrpark von rund 4.350 Fahrzeugen. Vanguard verspricht sich für
National Car Rental von dem neuen Lizenzpartner eine Unterstützung
bei der angestrebten Neupositionierung und einen zusätzlichen
Wettbewerbsvorteil – sowohl im Hinblick auf die Standorte als auch
auf die Fahrzeug-Flotte.

„Unser aktuelles Ziel heißt Platz drei im deutschen
Mietwagensektor und das ist durchaus realistisch“, freut sich
Sachenbacher über die Erfolge der strategischen Allianz. Konkret
anvisiertes Ziel: Bis Ende 2007 soll das bundesweite Netz auf 200
Stationen anwachsen. Parallel wird die deutsche National-Flotte auf
rund 10.000 Pkw sowie 1.000 Lkw anwachsen.

Mietwagen können weltweit unter www.nationalcar.com oder in
Deutschland unter www.national.de gebucht werden.

Angebot am 05.10.2006 auf der Internetseite von National Car Rental:
Fiat Grande Punto ab 210.00 Euro/Woche.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN