Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Green Meetings by Steigenberger

Gemäß der Devise, dass jeder Mensch in der Lage ist, etwas Sinnvolles für die Umwelt zu tun, hat sich das Steigenberger Hotel Herrenhof in Wien dazu entschlossen, ab sofort alle Tagungen, Konferenzen und Veranstaltungen im Hotel „grün“ und CO2 kompensiert durchzuführen.

Als Träger des Österreichischen Umweltzeichens und mit dem Umweltmanagementsystem ISO 14001 zertifiziert, setzt das Steigenberger Hotel Herrenhof verschiedenste Maßnahmen, um einen Beitrag zum Erhalt natürlicher Ressourcen zu leisten, Energie zu sparen und Abfall zu reduzieren. Die Green Meetings & Incentives im Steigenberger Hotel Herrenhof sollen bei Kunden, Gästen und Mitarbeitern auch ein Bewusstsein für Umweltschutz und nachhaltiges Handeln schaffen.

Durchschnittlich 75.000 Gäste begrüßt das Steigenberger Hotel Herrenhof alljährlich zu Veranstaltungen, Tagungen, Meetings, Incentives und Konferenzen inmitten der Wiener Innenstadt. Die stetig wachsende Nachfrage im MICE-Segment steht einerseits für ein äußerst gelungenes Tagungskonzept, bringt andererseits aber auch ein hohes Maß an Verantwortung mit sich. Denn eine große Zahl an Tagungsgästen stellt auch eine entsprechend hohe Anforderung an das Umweltbewusstsein eines Innenstadthotels. Dem grünen Stadtbild Wiens passt sich das Steigenberger Hotel Herrenhof mit einem neuen „Green Meeting“ Konzept und einem nachhaltigen Maßnahmenkatalog ganzheitlich an. „Mit Green Meetings reagieren wir auf ein Kriterium, das bei der individuellen Hotel- und Veranstaltungsauswahl von Gästen eine wachsende Rolle spielt. Insbesondere eine gute Verkehrsanbindung und Nachhaltigkeit beim Verreisen werden in den nächsten Jahren für Kunden immer wichtiger. Das Steigenberger Hotel Herrenhof kommt diesem neuen Reisemotiv nach, ohne die sensible Preispolitik oder das individuelle Wohlbefinden von Gästen zu vernachlässigen“, erklärt General Manager Elisabeth Perwanger.

Die ausgeprägte Corporate Social Responsibility spiegelt sich sowohl in Maßnahmen rund um das Gebäude, das Bewusstsein sowie die Kommunikation nach innen und außen wider und findet in den Green Meetings ein perfektes Beispiel für ein neues, ökologisches Verantwortungsbewusstsein. So koordiniert der Herrenhof in den Bereichen Strom, Wasser, Müllentsorgung, Heizung und Kühlung ein gelungenes und effizientes Umweltmanagement. Der Einsatz von Bewegungsmeldern, Energiesparlampen, Mülltrennung von zehn Stoffen, Recycling von Altglas, Papier, Karton, Plastik, Metall sowie die thermische Behandlung von Rest- und Sperrmüll und eine schonende Wasserspartechnik sind nur einige der umwelt- und ressourcen- schonenden Aktivitäten. Seit 2013 nach dem Umweltmanagementsystem ISO 14001 zertifiziert und mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet, setzt das Luxushotel nun auch in dem für den Wiener Hotelmarkt wichtigen MICE-Segment neue Standards.

Mit den Green Meetings und dem Entschluss, ab sofort alle Tagungen, Meetings, Konferenzen und Veranstaltungen umweltbewusst und CO2 kompensiert zu gestalten, nimmt das Steigenberger Hotel Herrenhof eine nachhaltige Vorbildfunktion für Mitarbeiter, Gäste und andere Hotels ein. Notizen halten Hotelkunden zum Beispiel ausschließlich auf Schreibblöcken aus elementar-chlorfrei gebleichtem, säurefreiem Zellstoff fest. Den Strom für Leinwand, Beamer und Standardtechnik beziehen Teilnehmer aus Strom, der zu 100 Prozent aus Wasserkraft stammt. Das bereit gestellte Wiener Hochquellwasser, dessen Qualität im internationalen Vergleich seinesgleichen sucht, schont Ressourcen, indem auf Glasabfall durch Flaschen und lange Transportwege verzichtet wird. Der süße Snack für zwischendurch kommt direkt aus der benachbarten Wiener Zuckerlwerkstatt, die die bunten Bonbons, Zuckerl und Lollies fürs Foyer ausschließlich aus Biozutaten kreiert. Durch die Kooperation mit der Klimaschutzorganisation atmosfair ist der Tagungsgast außerdem in den nachhaltigen Entwicklungsprozess eingebunden. Atmosfair kompensiert den CO2 Verbrauch jedes einzelnen Tagungsgastes durch diverse nachhaltige Entwicklungsprojekte in Ländern der Dritten Welt, wie zum Beispiel mit Biogasanlagen in Kenia.

Nachhaltigkeit wird für den Gast im Steigenberger Hotel Herrenhof schließlich auch außerhalb des Tagungsbereichs verwirklicht. So stammt der Honig, den Hotel- und Tagungsgäste zum Frühstück genießen, vom hoteleigenen Bienenvolk, das auf dem Dach des Herrenhof logiert. Und mit Gourmetkreationen im Restaurant Herrlich aus mindestens 75 Prozent regionalen Lebensmitteln sowie 50 Prozent Bioprodukten geht das Steigenberger Hotel Herrenhof auch im F&B Bereich mit gutem Beispiel voran.

„Mit Green Meetings setzen wir neue Maßstäbe und möchten zeigen, dass ökologische und ökonomische Effizienz keine Gegensätze sein müssen. Außerdem ist es uns ein Anliegen, sowohl bei Kunden, Gästen als auch Mitarbeitern ein Bewusstsein für Umweltschutz und nachhaltiges Handeln zu schaffen“, zeigt sich Hotelmanagerin Elisabeth Perwanger vom „Green Meeting“ Konzept überzeugt.

Die Tagungspauschale für die Green Meetings beträgt ab 74,- Euro pro Person und Tag. Professionelle Betreuung, Haupttagungsraum, Wiener Hochquellwasser, frisches Obst, Kaffee, hausgemachte Fruchtsirups, Tagungstechnik, Schreibunterlagen, Kaffeepausen mit Kaffee, Tee, Obst und Snacks, Mittagessen im Restaurant Herrlich sowie kostenfreies WLAN sind im Preis enthalten.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben