Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Gold Crown Club wird zu Best Western Rewards

Zehn Millionen Mitglieder – 20 erfolgreiche Jahre der Kundenbindung: Die Erfolgsbilanz des Kundenprogramms der weltweit vertretenen Hotelgruppe Best Western kann sich sehen lassen. Zum Geburtstag des Best Western Kundenclubs „Gold Crown Club International“ erhält das Bonusprogramm der weltweit größten Hotelkette nun den neuen Namen „Best Western Rewards“. Das Loyalitätsprogramm der über 4.000 Best Western Hotels weltweit wurde bereits mehrfach zu den beliebtesten Hotelbonusprogrammen in Deutschland gewählt. „In den vergangenen 20 Jahren hat sich unser Kundenprogramm erfolgreich etabliert und unsere Gäste honorieren sehr, dass sie in über 4.000 Hotels Punkte erschlafen und gegen attraktive Prämien eintauschen können. Mit dem neuen, einfacheren Namen „Best Western Rewards“ werden wir die Erfolgsgeschichte unseres Kundenclubs weiterschreiben“, erklärt Olaf Reimann, Europadirektor Best Western Rewards, der die Leitung des Bonusprogramms in Europa von Eschborn aus verantwortet. „Nach 20 erfolgreichen Jahren möchten wir unseren treuen Mitgliedern einen frischen Auftritt und einen neuen Namen unseres Bonusprogramms präsentieren. Ansonsten ändert sich nichts – unsere Gäste genießen die gleichen exklusiven Vorteile wie beim Gold Crown Club International“, so Reimann.



„Die Attraktivität von Best Western Rewards hat in den vergangenen Jahren bei unseren Gästen enorm zugenommen. Unsere Gäste schätzen die zusätzlichen exklusiven Services und haben zu Best Western eine starke Markenloyalität entwickelt. Knapp zehn Prozent aller Hotelaufenthalte weltweit werden derzeit von Mitgliedern unseres Loyality Clubs getätigt”, führt Reimann aus. Rund 17 Prozent der Best Western Rewards Mitglieder sind so genannte Elite Mitglieder und im Besitz von Platinum- und Diamond-Karten. Diesen Vielreisenden schenkt die Hotelgruppe besondere Beachtung, da sie eine der attraktivsten Zielgruppe sind. „Viele unserer Mitglieder sind sehr markentreu und übernachten bis zu 200 Nächte im Jahr in unseren Hotels. Solche Gäste kennen unsere Hotels oftmals besser als ihre eigene Wohnung“, sagt Reimann.

Best Western Rewards: Schlafend Punkte sammeln

Best Western Rewards hat derzeit weltweit über zehn Millionen Mitglieder und ist eines der größten Bonusprogramme der Reisebranche. Bei dem Loyalitätsprogramm, das 1988 ins Leben gerufen wurde und für Mitglieder kostenfrei ist, sammeln Gäste bei Übernachtungen in Best Western Hotels Punkte, die sie gegen attraktive Prämien tauschen können. So werden Gäste bereits nach zehn Übernachtungen in Best Western Hotels durchschnittlich mit einer Freiübernachtung in weltweit über 4.000 Hotels belohnt. Best Western Rewards Mitglieder, die mehr als 15 Übernachtungen im Jahr tätigen, erhalten den Status eines Platinum Mitglieds, Gäste mit mehr als 30 Übernachtungen jährlich den Diamond Status. Platinum- und Diamond-Kartenhalter, die Best Western Elite Mitglieder, profitieren von zusätzlichen Bonuspunkten und Services. Bei vielen Partnerunternehmen können Teilnehmer von Best Western Rewards Punkte sammeln oder Prämien eintauschen. Zu den internationalen Kooperationspartnern von Best Western Rewards aus der Luftfahrt-Industrie gehören insgesamt mehr als 25 Airlines, unter anderem Air Berlin, Air Canada, Alaska Airlines, Alitalia Airlines, American Airlines, America West, Asiana Airlines, China Southern Airlines, Continental Airlines, CSA Czech Airlines, Delta Airlines, LanChile, Lufthansa, Northwest Airlines, TAM, Thai Airways und United Airlines. Weitere Kooperationsunternehmen sind unter anderem der Autovermieter AVIS, American Express und Diners Club International, bei denen ebenfalls das Best Western Rewards Konto gefüllt werden kann.



www.bestwesternrewards.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN