Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Globale Ausgabe von CWT Vision: mindetsens 14 Tage vor Abflug buchen

Für viele Travel Manager bilden die derzeit steigenden Flugreisekosten eine der größten Herausforderungen. Zu Zeiten von hohen Ölkursen, gebremstem Wirtschaftswachstum, verringerten Flugkapazitäten und vermindertem Service ist es nicht leicht, die Ausgaben für Geschäftsflüge unter Kontrolle zu behalten. Die neueste globale Ausgabe von CWT Vision, veröffentlicht vom CWT Travel Management Institute, widmet sich diesem Thema ausführlich und bietet direkt umsetzbare Erkenntnisse darüber, wie sich Flugreiseausgaben effektiv senken lassen.

An erster Stelle steht dabei die langfristige Buchung von Flugreisen – als Faustregel gilt hier: “Mindestens 14 Tage vor dem Abflug buchen.” Unternehmen, deren Reiserichtlinien dieser einfachen Regel folgen, können durchschnittliche Einsparungen in Höhe von 2,2 Prozent ihrer Gesamtreiseausgaben (Flüge und Hotels) erzielen. Führen diese Unternehmen darüber hinaus wirksame Maßnahmen ein, mit denen die Einhaltung von Reiserichtlinien verbessert wird, so steigt das Sparpotenzial um weitere 3,5 Prozent.

Weitere mögliche Einsparungen ergeben sich aus der Verhandlung so genannter “Point of Origin”-Vereinbarungen mit bevorzugten Airlines auf globaler Ebene. Immer mehr Unternehmen verhandeln Discounts für besonders volumenstarke Flugrouten auf Grundlage des „Point of Origin“ – also des Abfluglandes – anstelle des “Point of Ticketing” – des Landes, in dem die Buchung vorgenommen wurde. Hat also ein Unternehmen beispielsweise einen Discount auf der oft genutzten Route London – Kapstadt verhandelt, so können auch Reisende anderer Länder den vergünstigten Preis auf dieser Route nutzen, selbst wenn sie ihre Flüge lokal in ihren jeweiligen Märkten buchen. Einige Unternehmen erzielen durch die zusätzlichen Preisvorteile aus solchen Point-of-Origin-Vereinbarungen Einsparungen von bis zu mehreren hunderttausend US-Dollar.

Online-Buchungen bilden ein weiteres zentrales Sparpotenzial, das viele Unternehmen bisher noch nicht voll ausschöpfen. Durch die Einführung von Online-Buchungssystemen können Unternehmen ihre Flugausgaben um bis zu 15 Prozent senken – sie profitieren dabei von niedrigen Durchschnittspreisen und verminderten Transaktionsgebühren. Ein bedeutender Faktor, der zu Einsparungen führt, ist der “Gewissensvergleich”: Reisende erhalten die verschiedenen Flugpreise in direktem Vergleich auf ihrem Bildschirm angezeigt und entscheiden sich dann oft für die günstigere Alternative. Außerdem neigen Reisende bei der Online-Buchung eher dazu, Flüge bei bevorzugten Airlines zu buchen und die preislich vorteilhaften Tarife zu nutzen.

Zusätzlich zu diesen Themen bietet die neueste internationale Ausgabe von CWT Vision einen Vergleich zwischen dynamischen und pauschalen Hotelvereinbarungen sowie neue Erkenntnisse zur Optimierung von Ausgaben für Meetings und Events. Die Veröffentlichung ist in englischer Sprache auf www.carlsonwagonlit.de
unter dem Menü­punkt CWT News & Media erhältlich





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben