Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Global NCAP rät zu sicheren Fahrzeugflotten

Global NCAP hat neue Richtlinien für Unternehmen mit Fahrzeugflotten herausgegeben, mit denen Flottenkäufern empfohlen wird, nur Fahrzeuge auszuwählen, die im Rahmen des Programms NCAP (New Car Assessment Programmes) mit der Sicherheitsbewertung „Five Star“ oder „Top Pick“ ausgezeichnet wurden.

Global NCAP rät Flottenmanagern, vor dem Fahrzeugkauf zu bestätigen, dass die Mindestsicherheitsstandards für Fahrzeuge der UN eingehalten werden.

Der Generalsekretär von Global NCAP, David Ward, erklärte: „Jede Organisation kann die Sicherheit verbessern, indem Fahrzeuge mit Sorgfalt ausgewählt werden. Global NCAP fordert sowohl private als auch öffentliche Flottenmanager dazu auf, in der UN Decade of Action „Five Star“-Sicherheit zu ihrem Ziel zu machen. Die Einhaltung der neuen Richtlinien von Global NCAP erleichtert es Unternehmen, sicherzustellen, dass ihre Fahrzeugflotte ein annehmbares Mass an Schutz für ihre Angestellten bietet.“

Für Unternehmen mit weltweiten Flotten stellen fehlende behördliche Richtlinien in aufkommenden Märkten und ein Mangel an unabhängigen Crash-Tests ein Grund zur Besorgnis dar. Von den 65 Millionen neu gebauten Fahrzeugen im letzten Jahr würden bis zu einem Drittel den Frontal- und Seiten-Crash-Test nicht bestehen. Darüber hinaus verfügen sie nicht über Air Bags oder ein elektronisches Stabilitätsprogramm.

Neben der Empfehlung, dass, wann immer möglich, Fahrzeuge mit der „Five Star“-Auszeichnung ausgesucht werden, wird in den Richtlinien auch vorgeschlagen, dass Flottenmanager die Hersteller darum bitten, zu bestätigen, dass die Mindestsicherheitsbestimmungen der UN in Bezug auf Sicherheitsgurte sowie Frontal- und Seiten-Crash-Tests eingehalten werden. Fahrzeuge, die die Bestimmungen für das elektronisches Stabilitätsprogramm sowie Fussgängerschutz verfügen, werden ebenfalls als „stark bevorzugt“ bewertet und der neue Notbremsassistent AEB (Autonomous Emergency Braking), eine Technologie zur Unfallvermeidung, wird „äusserst empfohlen“.

Max Mosley, Vorstand von Global NCAP, erklärte: „Falls ein Unternehmen seinen Mitarbeitern ein Fahrzeug zur Verfügung stellt, dann sollte dieses so sicher wie möglich sein. Eine Bewertung mit „Five Star“ oder „Top Pick“ ist hierfür das beste Zeichen. Darüber hinaus ist es umsichtig, zu prüfen, ob die Fahrzeuge auch den Mindestsicherheitsbestimmungen der UN entsprechen. Da so viele weltweite Marken diese Bestimmungen ablehnen, sollten Flottenmanager und Dienstwagenfahrer nicht davon ausgehen, dass diese grundlegenden Sicherheitsmassnahmen standardmässig vorhanden sind.“





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben