Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Geschäftsreisende werden nicht mehr zu unfreiwilligen Schwarzfahrern

Wer im MVV-Gebiet bisher ein Einzel- oder Tagesticket löst, muss dieses vor Fahrtantritt an einem Entwerter abstempeln. Vielen auswärtigen Geschäftsleuten ist dieser zusätzliche Entwertungsschritt nicht bekannt. Bei einer Fahrkartenkontrolle werden sie unfreiwillig zu „Schwarzfahrern“. Die Deutsche Bahn möchte das zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember ändern. Dann werden alle Einzel- und Tagestickets, die am DB-Fahrkartenautomaten gekauft werden, ohne zusätzliches Entwerten zum sofortigen Fahrtantritt gültig sein.

Die Bahn möchte mit dieser Änderung deutschlandweit zu einer Vereinheitlichung beitragen. In vielen Verkehrsverbünden, z.B. in Nürnberg, Frankfurt oder Hamburg, ist kein Entwerten von Einzel- oder Tagestickets notwendig. Und auch die Experten des Verbandes deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) empfehlen, die Tickets zum sofortigen Fahrtantritt auszugeben.

Quelle: Bahn





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben