Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Geschäftsreisende sollten sich informieren

Im schweizerischen St. Gotthardtunnel ruht im Herbst für mehrere Nächte der Verkehr. Der wichtigste Straßentunnel der Schweiz auf der A2 zwischen Göschenen und Airolo wird ab dem 7. September für insgesamt zwölf Nächte wegen Wartungsarbeiten gesperrt. Der ADAC rät Autofahrern, sich rechtzeitig vor der Rückreise nach Deutschland über die aktuelle Verkehrslage zu informieren.

In den Nächten vom 7.-11. September, sowie vom 14. – 17. und 21.- 25. September bleibt der Gotthardtunnel jeweils von 20 bis 5 Uhr geschlossen. Wer an den Wochenenden unterwegs ist, ist von den Sperren nicht betroffen. Von Freitagmorgen fünf Uhr bis Montagabend 20 Uhr haben Autofahrer jeweils freie Fahrt. Endgültig beendet sind die routinemäßig stattfindenden Arbeiten voraussichtlich am Freitag, den 25. September um 5 Uhr.

Während der Nachtsperren können Autofahrer großräumig über die San-Bernardino-Route A13 Chur – Bellinzona oder den nahe gelegenen Gotthardpass ausweichen. Bereits im Frühjahr wurden Nachtfahrer im Gotthardtunnel ausgebremst. Die nächsten Wartungsarbeiten dürften 2010 wieder im Frühjahr und Herbst stattfinden.

Laufend aktualisierte Verkehrsmeldungen erhalten Reisende unter www.adac.de/Verkehr/Verkehrsmeldungen . Telefonisch kann man sich auch unterwegs unter der Rufnummer 01805-101112 (14 Cent/min, Mobil viel teurer) informieren. Eine individuelle Beratung gibt es unter der Nummer 22 4 11 (1,10 Euro/min. zzgl. Verbindungskosten).

Quelle: ADAC





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben