Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Geschäftsreisende erhalten Zugang zu professionellen Arbeitsumgebungen

Ob in einer exklusiven Lounge am Flughafen oder in einem Business Center in Top-City-Lage: Professionelle Arbeitsumgebungen stehen Mitgliedern des Admirals Clubs der größten Fluggesellschaft American Airlines (NYSE: AMR) ab sofort an zusätzlich 750 Standorten weltweit zur Verfügung. Grund hierfür ist ein Kooperationsabkommen mit der Regus-Gruppe (LSE: RGU), dem größten Anbieter von Business Centern. Die Mitglieder des Admirals Clubs von American Airlines haben nun Zugang zum weltweiten Regus-Netzwerk und damit zu den mehr als 750 Business Centern in über 350 Städten und 60 Ländern weltweit. Darüber hinaus erhalten sie die kostenlose Mitgliedschaft im Executive Club von Regus. Umgekehrt können Regus-Kunden die Konferenzräume des Admirals Clubs zu dessen niedrigen Clubgebühren nutzen.

Büros für ‚Admiräle‘
Zu den Mitgliedern des Admirals Clubs von American Airlines zählen Geschäftreisende, die entweder einen jährlichen Mitgliedsbeitrag bezahlen oder ein hohes Meilenkontingent aufweisen. Von der Partnerschaft zwischen American Airlines und Regus profitieren sie in vielerlei Hinsicht: Zusätzlich zu den weltweit 40 Admirals Club Lounges an Flughäfen können sie jetzt weltweit auch die Regus Business Lounges nutzen. Damit stehen ihnen nun insgesamt knapp 800 professionell ausgestattete Arbeitsumgebungen rund um den Globus zur Verfügung. Sie haben so die Möglichkeit, nach oder zwischen den Flügen in einer angenehmen Umgebung zu arbeiten oder sich zu entspannen sowie professionelle Dienstleistungen des Personals zu nutzen. Die Regus Business Center sind auf wichtigen Flughäfen überall in den Vereinigten Staaten, in Kanada, Europa, Asien, Lateinamerika sowie in der Karibik zu finden.

Alle Mitglieder des Admirals Clubs erhalten zudem die kostenlose Mitgliedschaft im Executive Club von Regus und damit unbegrenzten Zugang zu den Geschäftsräumen von Regus an Top-Standorten in Stadtzentren und strategisch günstigen Standorten weltweit. Darüber hinaus können Mitglieder des Admirals Clubs die komplett möblierten Büros, Besprechungsräume, Videokonferenzstudios und Verwaltungsdienstleistungen von Regus stunden- oder tageweise zu Vorzugskonditionen in Anspruch nehmen.

‚American Airlines freut sich, den Mitgliedern des Admirals Clubs dank der Zusammenarbeit mit Regus eine noch bessere Dienstleistung zu bieten. Sie können ihre Meetings nun auch an verschiedenen Standorten in leicht erreichbaren Räumen an Flughäfen abhalten und haben jederzeit Zugang zu den Büros und Besprechungsräumen von Regus – auch außerhalb der Flughäfen in Stadtzentren und Außenbezirken. Der Wert der Mitgliedschaft im Admirals Club wird dadurch enorm gesteigert‘, erklärt David Cush, Senior Vice President von American Airlines für weltweiten Vertrieb.



Professionelle Umgebung für mehr Produktivität
Auch Mark Dixon, CEO der Regus Gruppe, ist von den Vorteilen der Kooperation überzeugt: ‚Die Zusammenarbeit mit einem Branchenführer wie American Airlines bestätigt unser Geschäftsmodell. Für Geschäftsreisende ist es von herausragender Bedeutung, auch auf Reisen über angemessene Arbeitsplätze mit administrativer Unterstützung verfügen zu können. Regus wird diesen Anforderungen mit seinen voll ausgestatteten Business Lounges, Büros und Besprechungsräumen optimal gerecht.‘

www.regus.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben