Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Geschäftsreisedienstleister schafft mehr Transparenz bei Internet-Buchungen

Der Geschäftsreisedienstleister HRG Germany differenziert sein Angebot bei Public Online Booking Engines (OBEs). Jeder Kunde kann ab sofort zwischen preislich unterschiedlichen Modulen für die Höhe der Serviceentgelte und Gebühren für Telefon-Support wählen. Damit schafft HRG Germany mehr Transparenz bei Internet-Buchungen in einem Marktumfeld, in dem Dienstleister teilweise vordergründig günstige Tarife anbieten, vielfach aber für Anwendersupport zusätzliche Gebühren erheben.



HRG Germany sorgt mit seinen zwei OBEs für „Transparenz und Klarheit”, sagt Frank Pauli, Director Business Development Corporate Travel. „Es gibt keine versteckten Kosten.” Das modifizierte Produkt HRG Germany Online „Easy” (www.hrggermany.com/portal) bietet Serviceentgelte für Flug-, Hotel- und Mietwagenbuchung für fünf bis rund acht Euro und Support-Hotline für rund zwei Euro pro Minute. Daneben bleibt die bisherige OBE erhalten. Hier liegen die Serviceentgelte mit sieben bis rund 14 Euro zwar höher als bei der modifizierten OBE; dafür ist die Support-Hotline mit 14 Cent pro Minute (aus dem deutschen Festnetz) günstiger. „Die neue Preisgestaltung wird unsere Wettbewerbsfähigkeit zusätzlich stärken und bietet unseren Kunden neben attraktiven Serviceentgelten auch ein höheres Maß an Flexibilität”, so Pauli.

www.hrgworldwide.com/de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN