Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Geschäftsreise-Profis nehmen Datensicherheit von Apps unter die Lupe

Geschäftsreise-Profis treffen sich am 7. September 2011 zum 6. Schweizer Travel Management Forum in Zürich, um aktuelle Themen zu diskutieren und in Best Practice-Vorträgen voneinander zu lernen. Im Mövenpick Hotel Zürich-Regensdorf stehen in diesem Jahr unter anderem mobile Applikationen für Geschäftsreisende, Airline-Verträge und strategisches Meeting Management auf dem Programm.



Als Keynote-Referentin konnte Marina Hegemann gewonnen werden. Die Mitgründerin von TouristMobile spricht über den Smartphone-Hype und zeigt Grenzen mobiler Applikationen für Geschäftsreisende auf. „Die neuen Technologien können praktisch sein für die Reisenden und so auch das Travel Management entlasten. Neben den vielen Vorteilen gibt es aber auch Risiken. Datensicherheit und der Schutz personenbezogener Daten werden durch Smartphones und Social Media auch in der Geschäftsreisewelt komplizierter“, so Volker Huber aus dem Präsidium des deutschen GeschäftsreiseVerbands VDR. Nach der thematischen Ein¬führung durch Marina Hegemann diskutiert die App-Expertin mit den am neuen Trend beteiligten Parteien. Iris Hoelzel (Lead Travel Agency & Corporate Card Europe, Procurement, IBM Deutschland) vertritt das Travel Management, während Jürgen Sting (Technical Solution Owner, Global Technology Services/ITS/Solution Design Center of Excellence, IBM Schweiz) Herausforderungen aus Sicht der IT erklärt.

Eine Podiumsdiskussion zum Thema „Vertragt euch: Airline-Verträge im Visier“ füllt den zweiten Teil des Vormittags. Noch verlangt die Swiss von ihren Geschäftskunden nicht, Details über Volumen und Preise der Mitarbeiter offen zu legen, um Rabatte zu bekommen. Doch auf welche Änderungen müssen sich Travel Manager vorbereiten? Verkaufsdirektoren von Air Berlin und Swiss diskutieren mit Global Travel Manager Michael Flück (ABB) und Reisefachfrau Regina Widmer (Beraterin Business Travel Management).

Nach der Lunch-Pause stehen zwei Breakout-Sessions zur Wahl: Holger Thiede (Director of Sales Europe, StarCite) gewährt Einblicke in die Umsetzung eines strategischen Meeting Managements. In der zweiten Breakout-Session stellt Monica Trestian (Global Material Group Manager Corporate Services, Sika Services) die Reisekostenabrechnung auf den Prüfstand.

Das Schweizer Travel Management Forum richtet sich an Travel Manager, Einkäufer und Reisestellenleiter. Ebenso angesprochen werden die auf Geschäftsreisen spezialisierten Reisebüros, Leistungsträger und Dienstleister.

Organisatoren sind der deutsche GeschäftsreiseVerband VDR, das Beratungsunternehmen BrainNet und das Schweizer Magazin „travel manager“.

Teilnahme ab 250,00 Euro, für VDR-Mitglieder ab 220,00 Euro. Frühbucherrabatt bis 22. August 2011.

Weitere Informationen und Anmeldung unter coladaservices.com/vdr-schweizerforum2011/





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben