Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Geschäftschancen in Nordamerika realisieren

444 Millionen Konsumenten, die Kombination aus dem günstigen Produktionsstandort Mexiko und den Industrienationen USA und Kanada: die Freihandelszone NAFTA (North American Free Trade Agreement) ist auch für deutsche Unternehmen attraktiv. Was Unternehmen über die Freihandelszone wissen müssen und wo die besten Geschäftschancen winken haben die Experten von Germany Trade & Invest und der AHKs in den USA, Kanada und Mexiko recherchiert und zusammengefasst.

„Die deutschen Unternehmen der KFZ-Branche werden auch in Zukunft in Nordamerika expandieren. Der Anteil deutscher PKW an den Verkäufen in den USA lag 2010 bei 7,5 Prozent – Tendenz steigend“, so Christian Janetzke, Amerika-Experte von Germany Trade & Invest. Interessant für Deutsche Unternehmen kann sowohl der Export von Produkten nach Amerika als auch die Produktion auf dem amerikanischen Kontinent sein.

Voraussetzung dafür ist die genaue Kenntnis des Marktes, der rechtlichen Rahmenbedingungen in den drei Mitgliedsländern der NAFTA und der möglichen Entwicklungen in der Freihandelszone. Informationen dazu sind unter www.gtai.de/PUB201105038000 kostenlos abrufbar. Länderinformationen und Informationen zu einzelnen Branchen gibt es für Unternehmen unter www.gtai.de.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben