Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Gerrit Jessen und Andreas Laube von p’concept als CMP’s zertifiziert

Die Geschäftsführer von p’concept, Gerrit Jessen und Andreas Laube, haben mit Erfolg die Prüfung zum Certified Meeting Professional abgelegt, die vom Convention Industry Council (CIC) durchgeführt wird.

Die Voraussetzungen für diese Zertifizierung basieren auf professionellen Erfahrungen und einer schriftlichen Prüfung. Um sich für den Zertifizierungsprozess zu qualifizieren, müssen die Antragsteller ihre langjährige Erfahrung auf dem Gebiet des Veranstaltungsmanagements nachweisen. Zudem müssen sie verantwortlich zeichnen für die erfolgreiche Durchführung von Veranstaltungen. Sobald dem Antrag stattgegeben wurde, beginnt die Vorbereitung auf die vierstündige Abschlussprüfung, die aus 165 Fragen besteht. Gerrit Jessen und Andreas Laube haben als Teil ihrer Prüfungsvorbereitung an drei CMP-Vorbereitungsseminaren teilgenommen, die vom MPI Germany Chapter angeboten wurden.



Die Auszeichnung als CMP anerkennt Veranstaltungsmanager, die hinsichtlich ihrer Professionalität den höchsten Standard der Meetingbranche erreicht haben. 1985 gegründet, zielt die CMP-Zertifizierung darauf ab, die Qualität der Veranstaltungsprofis in allen Bereichen und Gebieten der Branche zu erhöhen. Einem erfolgreichen Absolventen ist branchenweite Anerkennung garantiert. Gerrit Jessen und Andreas Laube strebten diese Zertifizierung auf Grund ihrer engen Beziehungen zu Kunden aus dem amerikanischen Markt an.

Die Gemeinschaft der CMP’s umfasst mittlerweile über 12.000 Mitglieder mit Repräsentanten aus allen Bereichen der Branche – von Firmen über Gesellschaften zu Verbänden und Regierungsinstitutionen – in 32 Ländern.

Über das Convention Industry Council (CIC):

Dem Convention Industry Council haben sich 32 Mitgliedsorganisationen angeschlossen, in denen wiederum mehr als 103.500 Personen sowie 17.300 Firmen und Institutionen organisiert sind, die in der Veranstaltungs-, Tagungs- und Messeindustrie tätig sind. Das CIC wurde 1949 gegründet, um ein Forum für ihre Mitgliedsorganisationen zu bieten mit dem Ziel, die Professionalität der Branche voranzutreiben und die Öffentlichkeit über deren große wirtschaftliche Bedeutung zu informieren. Neben dem CMP Programm zeichnet das Convention Industry Council auch für das „Hall of Leaders Programm sowie das „Accepted Practices Exchange (APEX)“ verantwortlich. Das Ziel von APEX ist es, freiwillige, einheitliche Standards für die gesamte Industrie zu implementieren, die so genannten „Accepted Practices“.

www.conventionindustry.org

Über p’concept Berlin
Die Congress- und Event Management Agentur wurde im September 1991 von Gerrit Jessen gegründet. Andreas Laube kam 1996 hinzu.

Zunächst als reine Incoming-Agentur für Berlin geplant, wurden schon nach kurzer Zeit Veranstaltungen im gesamten Bundesgebiet und darüber hinaus durchgeführt. Zu Dresden, Hamburg, Frankfurt, München und Düsseldorf gesellten sich Veranstaltungen in Amsterdam, Krakau and Zürich.

Das Motto der Agentur lautet “powered by personality”. Beide Geschäftsführer führen hochmotivierte Teams, die professionellen und sehr persönlichen Service bieten und die Erwartungen der Kunden meist übertreffen.

www.pconcept.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN