Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Germanwings nimmt am Firmenprogramm Partner Plus teil

Germanwings und die Konzernmutter Lufthansa arbeiten in Zukunft auch im Vertrieb noch enger zusammen: Ab dem 20. Januar 2011 wird das so genannte Interlining zwischen den beiden Airlines möglich. Damit kann zum Beispiel bei der Buchung im Reisebüro oder bei einer Verkaufsstelle der Lufthansa ein Lufthansa-Hinflug mit einem Germanwings-Rückflug in einer Buchung kombiniert werden. Profitieren werden davon die Reisenden, denen eine größere Auswahl an Flugverbindungen und attraktive Preiskombinationen zur Verfügung stehen. Germanwings wird verstärkt in den zentralen Reservierungssystemen präsent sein und baut so auch ihren internationalen Vertrieb deutlich aus.

Auch im Firmenkundengeschäft intensivieren die beiden Airlines ihre Zusammenarbeit. Germanwings wird in die Lufthansa Partner Plus Firmenverträge und das Firmenbonusprogramm PartnerPlusBenefit integriert.

Firmenkunden von Germanwings und Lufthansa können zukünftig beide Flugangebote mit allen Vorzügen ihrer Partner Plus Vereinbarung kombinieren oder auf Germanwings-Flügen ab 1. Februar Benefit-Punkte sammeln und gegen Prämien einlösen. Das Germanwings-Firmenangebot mit flexiblen dynamischen Tarifen wird parallel fortgeführt und bietet für Geschäftskunden von Germanwings noch weitere Vorteile.

Die erweiterte Kooperation ist der zweite Schritt einer bereits im September 2010 gestarteten intensiven Vertriebskooperation zwischen Lufthansa und der Tochter Germanwings. So können Germanwings-Kunden bereits Meilen im Miles&More-Programm der Lufthansa sammeln und einlösen.

www.germanwings.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN