Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Germanwings-Kundin Ursula Hackenbruch wird Jubiläums-Fluggast

Günstig-Airline baut ihr Angebot weiter aus:
Verona als neues Ziel im Sommer
Achtfacher Passagier-Millionär. Der Flughafen Köln/Bonn hat noch nie zuvor in seiner Geschichte die Marke von acht Millionen Passagieren überschritten – heute war es soweit: Germanwings-Fluggast Ursula Hackenbruch war die Jubiläums-Passagierin. Die Düsseldorferin war mit ihrem Mann von Köln/Bonn nach Prag unterwegs. Sie wurde am Gate von Germanwings-Geschäftsführer Dr. Joachim Klein und Flughafen-Geschäftsführer Michael Garvens verabschiedet. Der heutige Flug wird nicht ihr letzter mit Germanwings sein: Zur Feier des Tages überreichte ihr der Germanwings-Geschäftsführer einen Gutschein für einen Freiflug für zwei Personen zu einem Germanwings-Ziel ihrer Wahl.

Dr. Joachim Klein: „Wir waren gespannt, ob der achtmillionste Fluggast ein Passagier unserer Airline sein würde. Aber es war schon sehr wahrscheinlich: Schließlich haben wir uns in den vergangenen gut zwei Jahren zur größten Fluggesellschaft hier am Flughafen entwickelt und einen wesentlichen Teil dazu beigetragen, dass sich die Zahl der Gäste hier so erfreulich entwickelt hat.“ Der Germanwings-Geschäftsführer versprach, dass Germanwings noch weiter zulegen werde: „Im Sommerflugplan werden wir 35 Destinationen ab Köln/Bonn anfliegen, als neues Ziel kommt die italienische Kulturmetropole Verona hinzu. Bereits heute steht fest, dass wir auf vielen Strecken die Frequenzen ausbauen und unser Angebot damit noch einmal deutlich erweitern. Und außerdem werden wir noch im Dezember auch in den neuen Star-Walk einziehen und damit unseren Gästen einen deutlich attraktiveren Flughafen Köln/Bonn anbieten können.“


Auch Airport-Chef Michael Garvens bekräftigte, dass das Germanwings-Angebot eine wesentliche Voraussetzung des wirtschaftlichen Erfolgs des Flughafens sei: „Wir sind sehr gute Partner und profitieren in hohem Maße voneinander: Germanwings bietet ein hervorragendes Produkt, und wir tun alles dafür, um den Gästen der Günstig-Airline das Abfliegen und Ankommen so effizient und angenehm wie möglich zu gestalten.“ Beste Beispiele seien die Eröffnung des Flughafen-Bahnhofes im Frühjahr und der Neubau zwischen den beiden Gebäudeteilen B- und C-Stern, der am 17. Dezember eröffnet wird.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben