Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Gepäckwagen gegen Pfand

Am Flughafen Frankfurt soll in Zukunft jeder Passagier innerhalb einer Minute einen freien Gepäckwagen finden. Eine Depotlösung mit Pfandsystem soll Verfügbarkeit und Auffindbarkeit der rund 2.000 vorhandenen Gepäckwagen verbessern. Das neue System wird zum 27. Januar zunächst im Terminal 2 des Airports eingeführt und bis April flächendeckend umgesetzt.

Über 100 Gepäckwagendepots verteilen sich auf alle öffentlichen Bereiche des Airports und sind schwerpunktmäßig am Check-in, an der Gepäckausgabe, an den Terminal-Vorfahrten und an den Zugängen der Parkhäuser eingerichtet. Das Pfand beträgt zwei Euro.

Für die Umstellung auf das Pfandsystem werden die Gepäckwagen mit einem Adapter ausgerüstet. Die Depots verfügen über eine Führungsschiene, in der dieser Adapter einrastet. Der Pfandbetrag kann am Kassenautomaten des jeweiligen Depots in bar gezahlt oder bargeldlos mit EC/Maestro- und Kreditkarte entrichtet werden. Bei Rückgabe des Wagens an einer der Sammelstellen erhält der Passagier das Pfand in bar zurück.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN