Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Gefälschte E-Mails von Miles & More im Umlauf

Das Vielfliegerprogramm Miles & More erhält vermehrt Berichte über E-Mails, die Miles & More Teilnehmer vermeintlich von Miles & More erhalten haben. Die Betreffzeile kann dabei z.B. „Booking Confirmation Email“ lauten. Die angezeigte Absenderadresse deutet auf Miles & More hin, z.B. „memberservices@miles-and-more.com“. Im Text wird eine Kreditkartenbelastung erwähnt sowie das Ausdrucken des „Passenger Itinerary Receipt“ durch Einloggen in das Miles & More Konto über einen Link erbeten.

Miles & More und die Miles & More Airline Partner versenden keine E-Mails dieser Art. Sie sollten umgehend gelöscht werden. Es handelt sich vermutlich um einen sog. „Phishing“-Versuch, wie sie bereits häufiger bei Bankkunden bekannt wurden. Durch Anklicken der Links in solchen E-Mails gelangen Kunden auf gefälschte Internetseiten, die die Zugangsdaten zu den Konten abfangen, sobald die Kunden versuchen, sich einzuloggen.



Loggen Sie sich keinesfalls über einen solchen Link in Ihr Miles & More Konto ein! Es besteht die Gefahr, dass dabei Ihre Miles & More Servicekartennummer und Ihre PIN gestohlen und missbraucht werden. Wie beim Online Banking sollten Sie zum Zugriff auf Ihr Miles & More Konto stets www.miles-and-more.com direkt über Ihren Internetbrowser aufrufen und sich nur einloggen, wenn Sie sicher sind, dass Sie sich auf der offiziellen Seite von Miles & More befinden.

Falls Sie bereits eine solche E-Mail erhalten und einen Link angeklickt haben sollten, prüfen Sie bitte umgehend Ihr Miles & More Konto. Bei Unstimmigkeiten im Konto oder falls der Zugriff auf Ihr Konto nicht gelingt kontaktieren Sie Ihr Miles & More Service Center.

Quelle: www.miles-and-more.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben