Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Garmin präsentiert sein neues Premium-Navigationsgerät nüvi[TM] 700

Premiere auf der IFA: Garmin,
einer der weltweit führenden Anbieter mobiler Navigationsgeräte,
stellt die neue nüvi[TM] 700er-Serie seiner mobilen
Straßennavigationsgeräte vor. Diese Premium-Reihe vereint in
eleganter Weise hochmoderne mobile Navigationstechnologie mit
verbesserten Benutzerschnittstellen für eine intuitive und einfache
Bedienung. Das weniger als 200 Gramm leichte nüvi[TM] 700 ist
außerordentlich einfach zu bedienen und wird durch seine hoch
entwickelten und innovativen Funktionen zum idealen Begleiter für
Urlauber, Geschäftsreisende, Vertriebsmitarbeiter und Lieferanten.
Neben dem äußerst attraktiven Design und einer integrierten Antenne,
die das Gerät außerordentlich kompakt und elegant aussehen lassen,
besitzt die neue Gerätereihe als einzige seiner Art eine
Trackaufzeichnung für das Routenprotokoll von 10.000 Punkten.

Alle Geräte der nüvi[TM] 700er-Serie geben dank TMC (Traffic
Message Channel) Verkehrswarnungen aus. So können die Fahrer Staus
umgehen und alternative Routen finden. Dank moderner
Routenplanungsfunktionen können Fahrer bis zu 200 Ziele auf einer
Route eingeben, was sich in erheblichen Zeit- und
Kraftstoffeinsparungen durch optimierte Routenplanung niederschlägt.
Dies kann gerade für Vertriebsmitarbeiter und Fuhrparkleiter
entscheidend sein. Eine technologische Premiere ist ein
Routenprotokoll, das bis zu 10.000 Positionseinträge erlaubt. Diese
Track-Logs dienen einer exakten Rückverfolgung der Fahrten, so dass
zum Beispiel die Fahrtstrecke nachträglich auf Google Earth
anzuschauen ist.

Alle nüvi[TM] 700er-Geräte von Garmin besitzen einen integrierten
FM-Sender, der die drahtlose Übertragung von Richtungsanweisungen,
Telefonanrufen oder MP3-Musik an die Stereoanlage des Fahrzeugs
ermöglicht. Eine Bluetooth-Anbindung für das Freisprechen in
Verbindung mit kompatiblen Telefonen ist in den Modellen Garmin
nüvi[TM] 710, 760 und 770 verfügbar. Weiterhin können gespeicherte
Sonderziele wie Hotels, Restaurants, Geschäfte usw. direkt aus der
Datenbank gesucht und angewählt werden. Dies erlaubt den einfachen
und sicheren Aufbau von Sprechverbindungen auch unterwegs. Mit der
Text-to-Speech-Funktion, die im nüvi[TM] 750, 760 und 770 vorhanden
ist, werden Straßennamen laut vorgelesen. So gibt es keine
Unsicherheit, welche Richtung einzuschlagen ist, auch wenn mehrere
Straßen in der Karte sehr nahe beieinander liegen. Es ist sogar ein
integrierter Bildbetrachter verfügbar, der das Speichern und
Betrachten von digitalen Lieblingsfotos ermöglicht.

Großer Touchscreen und Tastaturbelegung für hohen Bedienkomfort
Wie bereits bei den anderen Garmin-Geräten mit Breitbildschirm
besitzt auch die 700-Serie ein helles, im Sonnenlicht gut ablesbares
4,3-Zoll Touchscreen-Display (480×272 Pixel). Zum Design gehört eine
hoch empfindliche integrierte GPS-Antenne, die das Gerät noch flacher
macht. So ist es leichter in Fahrzeugen zu montieren oder unterwegs
mitzuführen.

Eine weitere neue Besonderheit, die ebenfalls zur größeren
Bedienungsfreundlichkeit des Garmin nüvi[TM] 700 beiträgt, ist die
Tastaturauslegung. Bei der Eingabe eines Ziels kann man zwischen der
Standard-Tastaturbelegung (QWERTZ) oder der alphabetischen Belegung
wählen und Suchvorgänge damit beschleunigen.


„Die neue Garmin nüvi[TM] 700er-Serie bietet ein überaus einfach
zu bedienendes Navigationserlebnis“, so Olaf Meng, Produkt Manager
Garmin Deutschland. „Wir haben den neuesten Stand der Technologie
beispielsweise zur Stauumgehung integriert, um Fahrten angenehmer,
aber nicht komplizierter zu machen. Der klaren und übersichtlichen
Menüstruktur ist leicht zu folgen und die integrierte Hilfefunktion
unterstützt Sie darin, das mobile Navigationsgerät optimal zu nutzen.
Wir arbeiten kontinuierlich daran, die Nutzung für unsere Kunden
immer angenehmer zu gestalten. Mit dem Garmin nüvi[TM] 700 können
sich die Nutzer darauf verlassen, pünktlich und entspannt ihr Ziel zu
erreichen.“

www.garmin.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben