Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Garantiert verfügbare Flüge in die arabische Welt zum Fixpreis

Air Partner führt seine JetCard, die bereits seit sechs Jahren in Europa und Nordamerika verfügbar ist, in eine dritte Region, den Nahen Osten, ein.
Im letzten Jahr wurde die JetCard für Europa und Nordamerika erstmals auch für Reisende aus dem Golfkooperationsrat (Saudi Arabien, Kuwait, Bahrain, Katar, VAE, Oman) erfolgreich angeboten. Nach dieser ersten Initiative erfolgt nun die Einführung einer eigenen – 25 Stunden umfassenden – JetCard für den Nahen Osten. Dieses Stundenkontingent wird im Voraus erworben, nach Bedarf abgerufen und im Jet beliebiger Größe abgeflogen.

Der „eigene“ Jet ohne finanzielle Verpflichtung

Entscheidungsfreiheit und damit jede Menge Flexibilität inklusive – das bietet die Air Partner JetCard Geschäftsreisenden im arabischen Raum, die im Nahen Osten unterwegs sind. Mit allen Vorteilen eines Privatjets – ohne die finanzielle Verpflichtung, die den Erwerb eines eigenen Flugzeugs mit sich bringen würde. Kein anderes Kartenprogramm anderer Anbieter innerhalb dieser Region bietet so viele Vorteile wie die Air Partner JetCard: Garantiert verfügbare Flüge zu Fixpreisen können binnen 48 Stunden organisiert werden. Es fallen keine zusätzlichen Kosten für Flughafen- oder Treibstoffzuschläge, Positionierungsflüge oder eventuelle Gegenwinde an. Die gebuchten Stundenkontingente bleiben unbegrenzt gültig und können auf Wunsch erstattet werden. Umweltbewusste Fluggäste haben darüber hinaus die Option, für nur 2 Prozent Aufschlag auf den JetCard-Preis einen Beitrag zur Kohlendioxidkompensation zu leisten. Auch der Check-in ist kinderleicht: Passagiere begeben sich am Flughafen zum General Aviation Terminal, einem separaten Terminal nur für Privatjetgäste, zeigen ihren Pass und gehen direkt zum Flieger, wo sie sich sofort an Bord begeben können. Kein Ticket, keine Formalitäten und keine Wartezeiten im Terminal.

Air Partner bietet die Varianten Midsize (bis zu 7 Passagiere), Large (bis zu 10 Passagiere) und Global Cabin (bis zu 14 Passagiere) für die neue JetCard an. Bei Buchung einer Kategorie kann auf Wunsch ein Up- oder Downgrade erfolgen, es gibt keine Beschränkungen für Hauptreisezeiten, bei einem kombinierten Hin- und Rückflug gibt es einen Rabatt von 15 Prozent, und Flugstunden verfallen niemals, können aber bei Rückgabe der JetCard erstattet werden.

Die Serviceregion der JetCard für den Nahen Osten umfasst die Länder Zypern, Ägypten, Irak, Jordanien, Kuwait, Bahrain, den Libanon, Oman, Katar, Saudi Arabien, Syrien, die Türkei, VAE und den Jemen. Darüber hinaus sind Flüge zu besonderen Destinationen wie Teheran und Esfahan im Iran sowie Kabul in Afghanistan mit der JetCard für den Nahen Osten möglich.

www.airpartner.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN