Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Gäste großer Hotelketten werden Opfer einer neuen Form von Internetbetrug

Ein gut organisierter Onlinebetrug schadet zur Zeit monatlich rund 71.000 Reisenden, die online Zimmer bei Amerikas bekanntesten Hotelketten buchen, wie Hyatt, Clarion, TraveLodge, Comfort Inn, Red Roof, EconoLodge, Super 8, Ramada, Days Inn und Wyndham meldet fraudtip.com.

In einem Bericht von Fraudtip.com wird erstmals bekannt, dass dieser Internetbetrug eine Kombination aus einer bestimmten Form von Online Werbung, einem falschen Hotelfinder, Drittanbieter Reservierungssystemen und einem Computer Virus besteht, der die Hotelsuchenden auf nachgemachte Seiten der betroffenen Hotelketten führt.

Das System hat bereits ein großes Netz geknüpft und es wächst täglich berichtet FraudTip.com. Betroffene sind Hotels, Appartments, günstige Motels, Flughafen Hotels, Luxus Hotels, Resorts und Casinos.

Am stärksten betroffen sind Super 8 Motels, Days Inn und Ramada, die zu Wyndham Worldwide in Parsipany, New Jersey, der weltweit größten Hotelkette gehören. Insgesamt über 50.000 Reisende, die sich für Übernachtungen in diesen Hotels interessierten werden monatlich auf diese nachgemachten Buchungsseiten umgeleitet.



In einer Reihe von Telefonkonferenzen mit Verantwortlichen der Hotelketten, die am 26. Januar stattfanden zusammen mit Internet Sicherheitsexperten aus der US amerikanischen Hauptstadt wurden Möglichkeiten gegen die Täter, mögliche juristische Schritte, Wiedergutmachungen und eine fortgesetzte weitere Beobachtung vereinbart.

Quelle: www.eturbonews.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN