Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Gäste bestimmen Zeitpunkt des Bettwäschewechsels

Lassen Hotels rund um die Welt den Zeitpunkt des Handtuchwechsels im Badezimmer bereits seit Jahren durch ihre Gäste selbst bestimmen, so geht das Sheraton Frankfurt Airport Hotel & Conference Center nun noch einen Schritt weiter: Unter dem Titel „Make a Green Choice“ erweitert Europas größtes Flughafenhotel sein bestehendes Umweltschutzprogramm und überträgt diese Handhabe auch auf die Bettwäsche. Mittels eines Türhängers an der Zimmertür informieren die Gäste den Reinigungsservice, wann ein Austausch der Wäsche gewünscht wird. „Kaum jemand würde wohl auf die Idee kommen, zuhause sein Bett täglich neu zu beziehen – warum also soll dies geschehen, wenn man im Hotel übernachtet?“, so Sascha Konter, Generaldirektor des Sheraton Frankfurt Airport Hotels. „Wir verzeichnen ein stetig wachsendes Interesse an solchen Angeboten, denn immer mehr Gäste denken auch auf Reisen an die Umwelt und möchten so einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Selbst wenn nur ein kleiner Teil unserer Gäste das neue Programm aktiv unterstützt, kommt am Ende Jahres eine erhebliche Menge an eingespartem Wasser, Waschmittel, Strom und somit auch eine geringere CO2-Emission heraus – immerhin verfügt unser Hotel über 1.008 Zimmer und Suiten.“ Als zusätzlichen Anreiz bietet das Sheraton Frankfurt Airport Hotel seinen Gästen für den Verzicht auf den Wäschewechsel einen Verzehrgutschein in Höhe von fünf Euro für die Hotelrestaurants und -bars oder 500 Starwood Preferred Guest Starpoints® (Bonuspunkte), die direkt auf dem Kundenkonto gutgeschrieben oder an UNICEF gespendet werden können. Das „Make a Green Choice“-Programm ist ein weltweites Konzept der Sheraton-Hotel-Gruppe.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben