Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Fünf wöchentliche Nonstop-Flüge ab Frankfurt

Lufthansa wird ihr Angebot nach Südamerika weiter ausbauen. Mit Beginn des kommenden Winterflugplans 2010/11 wird die Fluggesellschaft wieder ab 31. Oktober 2010 in die kolumbianische Hauptstadt Bogotá fliegen. Geplant sind fünf wöchentliche Verbindungen zwischen Frankfurt und Bogotá, auf denen Lufthansa einem Airbus A340 einsetzen wird. Lufthansa bediente die Metropole im Nordwesten Südamerikas bereits bis 2002 und wird mit dem Neuanflug ihren Kunden insgesamt 60 wöchentliche Flüge zu vier Zielen in Südamerika anbieten können.

Die kolumbianische Hauptstadt Bogotá zählt rund sieben Millionen Einwohner und ist eine der bedeutendsten Finanz- und Industriezentren in Lateinamerika. Über 700 internationale Unternehmen haben in der zentral gelegenen Stadt ihre Niederlassung. Durch die geographische Lage und zahlreiche Flugverbindungen in anliegende Länder ist Bogotá darüber hinaus ein bedeutendes Drehkreuz in die Länder der Andenregion, wie z.B. Ecuador oder Peru. Mit ihrer Lage auf 2.600 Meter Meereshöhe zählt Bogotá zu einer der höchstgelegenen Großstädte der Welt.


Lufthansa





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben