Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Führungskräfte haben Verständnis für Nokia

Anders als der Verbraucher urteilen Führungskräfte zur Werksschließung von Nokia in Bochum mit einem gewissen Verständnis.

Eine aktuelle Online-Umfrage des Düsseldorfer Karrieredienstleisters Placement24 ergibt, dass die meisten Führungskräfte dem Vorgehen der Nokia-Geschäftsleitung im Zusammenhang mit der Schließung ihres Bochumer Werks aus unternehmerischer Sicht Verständnis entgegen bringen. So halten 39 Prozent der Befragten die Schließung für legitim, die Maßnahme aber für schlecht vorbereitet und kommuniziert. Ein Viertel nannte das Vorgehen der Nokia-Führung rundweg „unternehmerisch nachvollziehbar“. 26 Prozent bezeichnen die Praxis allerdings auch als „unternehmerisch verwerflich“. Zehn Prozent hatten keine Meinung.


„Führungskräfte haben in der Regel ein gutes Verständnis für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und Zwänge, sehen hier aber auch die Fehler von Nokia insbesondere bei der Kommunikation“, kommentiert Fabiano Maturi, Gründer und Geschäftsführer von Placement24. An der Onlinebefragung nahmen 821 bei Placement24 registrierte Führungskräfte teil.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben