Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Frühwarn-Konferenz, Deutscher Naturschutztag und Weltkongress der Agrartechnik

Das „internationale Bonn“ lebt ganz wesentlich auch von den zahlreichen kleinen und großen Tagungen und Kongressen, die Jahr für Jahr am Rhein stattfinden. Hier ein Blick in den Tagungskalender des Jahres 2006:

Einem aktuellen Thema widmet sich die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Demographie, die über die Auswirkungen der Bevölkerungsalterung unter besonderer Berücksichtigung regionaler Aspekte“ diskutieren wird. Das Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung in Wiesbaden hat dazu vom 8. bis 10. März in das Bonner Gustav-Stresemann-Institut eingeladen.

Von ganz besonderer Aktualität ist die dritte Konferenz zur Frühwarnung vor Naturkatastrophen (Early Warning Conference EWC III), die das Auswärtige Amt vom 27. bis 29. März in Bonn ausrichtet. Rund 600 Experten aus aller Welt werden im Internationalen Kongresszentrum Bundeshaus Bonn (IKBB) über die Fortschritte bei der rechtzeitigen Identifizierung von Warnsignalen und deren Übermittlung an die möglicherweise Betroffenen sprechen.

Im April hat sich die Deutsch-Indische Handelskammer zur Feier ihres 50-jährigen Bestehens im IKBB angemeldet. Am 6. und 7. Mai richtet das Internationale Paralympische Komitee an seinem Bonner Hauptquartier die 4. VISTA-Konferenz zum Thema „Classification – Solutions for the Future“ aus. Mitte Mai beginnt die alljährliche Tagung der Nebenorgane der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen, die sich zwei Wochen lang im Hotel Maritim eingemietet hat.

Vom 30. Mai bis 2. Juni ist Bonn Schauplatz des 28. Deutschen Naturschutztages. „Von lokalem Handeln und globaler Verantwortung – 100 Jahre staatlicher Naturschutz“ ist das Thema, das perfekt in das Bonner Themenprofil der Nachhaltigkeit passt. Bis zu 1000 Teilnehmer werden im IKBB erwartet. Ausrichter ist des Bundesamt für Naturschutz.

Im Juli steht Bonn eine Woche lang im Zeichen eines berühmten Rheinländers: Das Institut für Paläontologie der Universität Bonn organisiert den Internationalen Neandertaler-Kongress, zu dem 300 Wissenschaftler erwartet werden.

Vom 3. bis 7. September 2006 treffen sich 800 Experten aus aller Welt zum Agrartechnik-Weltkongress “Agricultural Engineering for A Better World”. Veranstalter sind die in Bonn ansässige International Commission of Agricultural Engineering (CIGR), die European Society of Agricultural Engineers (EurAgEng), die May-Eyth-Gesellschaft Agrartechnik im Verein Deutscher Ingenieure (VDI-MEG) and die Food and Agriculture Organization (FAO) der Vereinten Nationen. In den Kongress sind folgende Veranstaltungen integriert: der XVI. CIGR-Weltkongress, der europäische Kongress AgEng 2006 der EurAgEng und die 64. Tagung Landtechnik der VDI-MEG. Weiterhin wird der FAO-Workshop “Beiträge der Landtechnik zur Lösung zukünftiger landwirtschaftlicher Probleme” in den Kongress aufgenommen.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN