Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Freies WLAN auf unbewirtschafteten Autobahnparklätzen

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat erstmals freies WLAN auf unbewirtschafteten Autobahnparkplätzen freigeschaltet. Die Internetverbindungen stehen entlang des „Digitalen Testfelds Autobahn“ auf der A 9 in Bayern zwischen Greding und München zur Verfügung. Mit dem Pilotversuch auf der A 9 sollen Erfahrungen gewonnen werden, in welchem Umfang Verkehrsteilnehmer WLAN auf unbewirtschafteten Parkplätzen nutzen.

Dabei geht es beispielsweise um Fragen wie erforderliche Bandbreiten, Anzahl der Nutzer oder Verfügbarkeit des Services. Der Pilotversuch findet auf den folgenden Parkplätzen statt:
– „Gelbelsee Ost“ und „Gelbelsee West“ südlich von Greding,
– „Baarer Weiher Ost“ und „Baarer Weiher West“
– „Rohrbach Ost“ und „Rohrbach West“ südlich von Ingolstadt

Die Parkplätze „Paunzhauser Feld“ und „Eichfeld“ nördlich von München sollen folgen.

Mit der Tank- und Rastanlage „Fürholzen West“ hat das BMVI bereits einen Prototyp für ein neues Rastanlagenkonzept an Autobahnen aufgebaut. Die bundesweit erste „Tank- und Rastanlage der Zukunft“ wurde im September 2017 eröffnet und damit der Startschuss für den modernsten Service entlang der deutschen Autobahnen gegeben. Der Pilotversuch mit den unbewirtschafteten Parkplätzen ist der nächste Schritt in dieser Strategie.
Quelle: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN