Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Fortbildungsveranstaltung lehrt den richtigen Umgang mit den Kodex – Regelungen

Jährlich werden etwa 150.000 CME-zertifizierte ärztliche Fortbildungsveranstaltungen mit Unterstützung der Pharmaindustrie durchgeführt. „Die große Mehrzahl der Unternehmen setzt dabei auf das Know-how von Pharma-Fachagenturen“, so Gerhard Bleile, Vorsitzender der Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren und Pressesprecher des Pharma-Fortbildungs-Forums. „Eine Umfrage hat jedoch gezeigt, dass bei den Hotels und Agenturen in Sachen FSA-Kodex durchaus noch Unsicherheiten bestehen.“ Für die Pharmaunternehmen ist das eine schwierige Situation, denn im Ernstfall haften sie für einen Regelverstoß der beauftragten Agentur. Daher ist es für die Eventagenturen und für die Hotels sinnvoll, ihr Kodex-Wissen weiter auszubauen und anhand eines Zertifikates bestätigen zu lassen.

In Kooperation mit der Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren e.V. führt der FSA am 21. September 2010 einen zertifizierten Workshop für Pharma-Fachagenturen und Hotels durch. In der eintägigen Veranstaltung werden die Teilnehmer in den Feinheiten der Regelungen des FSA-Kodex geschult, die für die Organisation und Durchführung ärztlicher Fortbildungen relevant sind. Dabei stehen die Paragrafen zur vertraglichen Zusammenarbeit von Unternehmen mit medizinischen Fachkreisen, zur Einladung zu Fortbildungsveranstaltungen und zur Bewirtung im Vordergrund.

Im Workshop werden die Kodex-Regelungen mithilfe konkreter Fallbeispiele gelehrt. „Die Teilnehmer lernen, wie sie die Kodex-Regeln in ihrer täglichen Praxis anwenden und worauf sie speziell bei der Durchführung einer ärztlichen Fortbildung achten müssen“, erläutert Michael Grusa, Geschäftsführer des FSA. Unsicherheit bestehe laut Grusa meist beim Thema Hotelsterne. „Die Regel besagt: Eine ärztliche Fortbildung kann in einem 5-Sterne-Haus stattfinden, allerdings muss die Tagungsstätte die Kriterien als Business- und Konferenzhotel erfüllen. Und der Freizeitwert eines Tagungsortes darf bei der Hotelauswahl nicht im Vordergrund stehen.“

Die Teilnehmer werden den Workshop mit einer Prüfung abschließen. Ein bestandener Abschlusstest ist die Voraussetzung, um das begehrte Zertifikat zu erhalten. Damit können die Agenturen und Hotels nun ein Jahr lang bei Pharmaunternehmen auf ihre Kodex-Kenntnisse hinweisen.

www.veranstaltungsplaner.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN