Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

flybmi meldet Insolvenz an

flybmi meldet Insolvenz an und gibt dem Brexit die Schuld dafür. Aufgrund des ungeklärten Austrittszenarios Englands aus der EU ist eine vernünftige Planung nicht möglich, sagt man bei der Fluggesellschaft. Alle Flüge zwischen England und der EU sind mit sofortiger Wirkung eingestellt. flybmi, früher bmi regional, beschäftigt bis zur Insolvenz 376 Mitarbeiter die sich um 17 Flugzeuge kümmerten. Insgesamt wurden 25 europäische Städte verbunden.

Die Airline hatte Büros in Aberdeen, Brüssel, Bristol, East Midlands, Newcastle und München. Flugziele waren Aberdeen, Bristol, Brno, City of Derry, Düsseldorf, East Midlands, Esbjerg, Frankfurt, Hamburg, Jonkoping, Karlstad, London Stansted, Lublin, Milan Bergamo, München, Newcastle, Norrkoping, Nürnberg, Oslo, Paris Charles de Gaulle, Rostock/Laage, Saarbrücken und Stavanger. Auf der Internetseite der Airline ist eine Erklärung zur Insolvenz zu lesen: https://www.flybmi.com/de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN