Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Flugverband rechnet mit steigenden Ticketpreisen

Angesichts gestiegener Treibstoffpreise rechnen
Experten mit teureren Flugtickets und einer sinkenden Nachfrage. „Bei
der Preisentwicklung, die Kerosin in den letzten zwölf Monaten
durchlaufen hat, hat überhaupt gar keine Airline auch nur die
geringste Chance, ohne Preiserhöhungen davonzukommen“, sagte der
Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Fluggesellschaften (BDF),
Ralf Teckentrup, am Dienstag im Deutschlandfunk. Es sei daher davon
auszugehen, dass die Nachfrage vor allem im kommenden Winterhalbjahr
um fünf bis sieben Prozent nachlasse.

Zugleich appellierte Teckentrup an die Politik, die
Rahmenbedingungen für die Luftfahrt zu verbessern. An erster Stelle
stehe dabei ein von der Bundesregierung vorgelegtes Flughafenkonzept.
Wenn die Bundesländer den Bund als Koordinator akzeptierten, könnten
wichtige Flughäfen gestärkt und rentable Flugverbindungen ausgebaut
werden, sagte der Verbandspräsident. Flughäfen und Flugsicherung
forderte Teckentrup dazu auf, Maß zu halten und nicht zu hohe
Gebühren für die Nutzung der Infrastruktur zu fordern. Nur so könne
verhindert werden, dass sich die verschlechterte Wirtschaftssituation
noch weiter verschärfe.

ddp.djn/toh/rab





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben