Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Fluglinie Emirates beklagt Probleme mit Airbus A 380

Die ausgelieferten Großraumflugzeuge des
Flugzeugbauers Airbus vom Typ A 380 haben offenbar technische
Probleme. Ein Unternehmenssprecher bestätigte am Montag in Hamburg
entsprechende Berichte, denen zufolge die Fluggesellschaft Emirates
beim Hersteller Mängel an den Jets beklagte, die zu Flugausfällen
geführt hatten.

Das Unternehmen nehme die Kritik «sehr ernst» und habe
«verschiedene Maßnahmen eingeleitet», um den zuverlässigen Betrieb
der Maschinen zu gewährleisten. Airbus werde dafür unter anderem die
Zahl ihrer Mitarbeiter an Flughäfen und Kundenzentren erhöhen, hieß
es.



Der Sprecher erklärte ferner, bei den Mängeln handele es sich um
«Kinderkrankheiten», die bei der Einführung neuer Flugzeugmodelle
aufträten. Weitere Angaben über die technischen Probleme machte er
nicht. Emirates sei seit Sommer des vergangenen Jahres in Besitz von
vier Großraumflugzeugen des Typs A 380, die im Einsatz seien.

Der Radiosender NDR 90,3 berichtete am Montag, dass es sich bei
den Problemen mit den Flugzeugen beispielsweise um defekte
Triebwerke, angeschmorte Kabel und gelöste Verkleidungen gehandelt
haben soll. Airbus habe keine Angaben gemacht, ob auch die anderen
A-380-Käufer Singapore Airlines und Quantas Probleme mit dem
Flugzeugmodell hätten.

ddp/flb/kos





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN