Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Flug gestrichen – Airline haftet

Grundsätzlich haftet die Fluggesellschaft für die Folgen eines von der Gesellschaft gestrichenen Fluges. Kommt der Reisende mehr als drei Stunden später an seinem Ziel an und ist die Flugstrecke mindestens 1.500 km, so ergibt sich ein Zahlungsanspruch. Ein anderes gilt nur dann, wenn der Anschlußflug vom Reisenden aufgrund eigenen Verschuldens nicht erreicht – dies ist bei der Streichung des Fluges nicht der Fall.



AG Frankfurt/Main, 16.6.2006 – Az: 30 C 2806/05-24



Quelle: www.Jander.net





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben