Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Flagcarrier Malév mit praktischen Tagesrandverbindungen

Dank idealer Tagesrandverbindungen mit Ungarns Homecarrier Malév sind Businesstrips nach Budapest inzwischen ein Klacks. Und das zu günstigen Preisen ab 50 Euro zuzüglich Steuern und Gebühren.
Zu diesem Preis etwa hebt der Malév-Flug um 10.05 Uhr in Hamburg gen Donaumetropole ab, wo er um 11.45 Uhr landet. Abends geht es um 18.15 Uhr zurück, Ankunft in der Hansestadt ist um 20.00 Uhr. In gut fünf Stunden kann da so manches Geschäft getätigt werden, denn vom Budapester Flughafen Ferihegy geht es ruckzuck in die Innenstadt. Good to know: In der Ankunftshalle befinden sich mehrheitlich die Büros der größeren Autovermietungen. Den Transport von Passagieren übernimmt unter anderem auch der populäre Airport-Minibus. Dieser bringt die Fahrgäste vom Flughafen aus schnell und preisgünstig in jeden Teil der Stadt. Für Geschäftsreisende, die die Reisekosten im Auge behalten müssen, eine attraktive Alternative zu den normalen Taxis. Und schneller als per Bus und weiter per U-Bahn, die ebenfalls für eine rasche Weiterreise in die 15 Kilometer entfernte City sorgen.
Doch auch andere deutsche Städte sind gut an Budapest angebunden: Ab 60 Euro zuzüglich Steuern und Gebühren geht es ab Berlin oder München morgens in die Magyaren-Republik und abends retour. Mit den Flugzeiten 09.40-11.05 Uhr bzw. 09.35-10.55 Uhr sogar noch etwas früher hin und zurück mit der Abendmaschine um 18.35-20.00 Uhr bzw. 17.55-19.10 Uhr. Da steht dann schon fast ein kompletter Arbeitstag für Meetings, Konferenzen oder Tagungen zur Verfügung. Und die Bankenstadt Frankfurt mit dem Einstiegstarif von 60 Euro zuzüglich Steuern und Gebühren kann ebenfalls mit zwei täglichen Flugpaaren aufwarten. Zu diesem Preis geht es auch ab Stuttgart frühmorgens um 06.20-07.45 Uhr nach Budapest und abends um 18.45-20.15 Uhr zurück.
Allerdings: Die günstigsten 60 Euro-Einstiegs-Preise ab Berlin, Frankfurt und Stuttgart gelten nur, wenn die Nacht von Samstag auf Sonntag dabei ist. Nur die Hamburg- und München-Flüge benötigen keinen Mindestaufenthalt. Für alle Ab-Preise gilt eine siebentägige Vorausbuchungsfrist, zudem sind Umbuchung, Storno oder Erstattung bei den Spar-Preisen nicht möglich.
Nähere Informationen und Reservierungen sind in den Malév-Verkaufsbüros in Berlin, Frankfurt und München via kostenfreie Servicehotline 0800 / 1821820 oder auf www.malev.com möglich. Buchungen nimmt zudem auch jedes Reisebüro vor.

· Zu Fliegenpreisen gen Osten reisen –
Condor fliegt ab München jetzt auch nach Budapest

Condor hat neben den seit Februar 2006 buchbaren zehn Citydestinationen ab München eine weitere Metropole in ihren Flugplan aufgenommen: nach Budapest oder „Paris des Ostens“, wie die ungarische Hauptstadt auch genannt wird, fliegt Condor ab 1. Mai 2006 jeweils dreimal wöchentlich. Von der Isar an die Donau geht es dann immer dienstags, donnerstags und sonntags – ideale Flugtage für Kurztrips.
Und das zu den inzwischen wohlbekannten niedrigen „Fliegenpreisen“ des Chartercarriers ab gerade einmal 29 Euro One Way inklusiver aller Zuschläge. Von vielen deutschen Flughäfen können passende Lufthansa-Anschlussflüge nach München ab 60 Euro pro Strecke hinzu gebucht werden. Wer Rail & Fly den Vorzug gibt, kann nach München schon für 25 Euro pro Person und Strecke auf dem Schienenweg anreisen, um von dort gen Budapest abzuheben.

Flüge können in allen Reisebüros mit Condor-Agentur, im Internet unter www.condor.com oder telefonisch unter 01805 / 767757 (0,12 Euro/ Min.) gebucht werden.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN