Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Flächendeckend Linienflüge zu insgesamt fünf Städten in Rumänien

Osteuropa-Schwerpunkte im Austrian Netzwerk


„Mit den neuen Nonstop-Linienflügen nach Iasi und Sibiu erschließt Austrian Airlines Rumänien nunmehr flächendeckend. Zu den bestehenden Linienflügen nach Bukarest, Timisoara und Cluj mit Streckenpartner Tarom stehen mit Sommerflugplan 2006 nunmehr auch Nonstop-Linienflüge in die Provinzstädte Iasi und Sibiu in unserem Flugplan“, erklärte Austrian Vorstandsdirektor Dr. Josef E. Burger zum Eröffnungsflug Wien-Iasi-Wien und führte weiter aus: „Österreichische Unternehmen sind die größten ausländischen Investoren in Rumänien, das als EU-Beitrittskandidat bald dem großen europäischen Wirtschaftsraum angehören wird und Austrian stellt schon jetzt die schnellsten Flugverbindungen. Mit wöchentlich 56 Nonstop-Flügen mit Streckenpartner Tarom ist Austrian Airlines die führende Airline im Verkehr zwischen Westeuropa und Rumänien. Im Erschließen neuer Destinationen in aufstrebenden Regionen haben wir die Nase vorn.“

Iasi, in der flächenmäßig größten rumänischen Provinz gelegen, ist wirtschaftliches und kulturelles Zentrum der Nordost-Region und mit mehr als 60.000 Studenten auch eine wichtige Universitätsstadt des Landes. Seit 27. März werden vier wöchentliche Austrian-Flüge Wien-Iasi-Wien angeboten, vom 9. Mai 2006 an wird täglich außer Samstag geflogen.

Sibiu, auf Deutsch „Hermannstadt“, ist das Zentrum Siebenbürgens und zurzeit die rumänische Region mit dem höchsten Wirtschaftswachstum. Dafür verantwortlich ist eine stark exportorientierte Wirtschaftsstruktur. Der Flugplan Wien-Sibiu-Wien umfasst zunächst fünf wöchentliche Flüge, ab 9. Mai 2006 wird ebenfalls täglich außer Samstag geflogen.

Mit den Code Share Flügen von Streckenpartner Tarom bietet die Austrian Airlines Group von Wien nach Rumänien insgesamt 56 wöchentliche Flüge. In die Hauptstadt Bukarest stehen bis zu vier tägliche Flüge im Programm, Timisoara wird bis zu zweimal täglich angeflogen und nach Cluj gibt es von Montag bis Freitag einen Nonstopflug. Bequeme Zubringerflüge gibt es ab elf deutschen Airports.

Flächendeckend auch in der Ukraine und weiteren Ländern Osteuropas

Austrian Vorstand Dr. Josef E. Burger zu weiteren neuen Destinationen im wirtschaftlich aufstrebenden Osten und Südosten Europas: „Ähnlich wie in Rumänien, decken wir auch die Wirtschaftszentren der Ukraine mit der Neuaufnahme von Liniendiensten nach Donetsk flächendeckend ab. Gemeinsam mit unserem Partner Ukraine International Airlines fliegen wir nun nach Kiew, Dnepropetrovsk, Donetsk, Kharkiv, LØviv/Lemberg und Odessa mit wöchentlich insgesamt 59 Flügen. In Russland werden wir noch Ende April Jekaterinburg in das Streckennetz einbeziehen. In der Tschechischen Republik ist seit Ende Januar Ostrava und in Ungarn seit 26. März 2006 Pecs neues Linienstreckenziel. Im Sommerflugplan 2006 verstärken wir damit unser Osteuropa-Angebot auf 571 wöchentliche Flüge in 45 Ziele.“

Weitere Informationen zu Austrian Airlines sind im Internet unter www.austrian.com oder im Reisebüro erhältlich. Als Mitglied der Star Alliance umfasst das weltweite Streckennetz von Austrian Airlines 138 Reiseziele in 70 Ländern auf allen fünf Kontinenten.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN