Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Finnair baut Zusammenarbeit mit airberlin aus

Finnair baut die seit 2010 bestehende Codeshare-Kooperation mit ihrem oneworld-Partner airberlin weiter aus. Ausgewählte Flugdienste von airberlin oder deren Tochter Niki nach Bukarest, Catania, Chania, Köln, Larnaca, Malaga, Neapel, Palma de Mallorca, Paphos und Stuttgart tragen in Zukunft auch den Finnair Flugcode AY.

Finnair-Passagiere können die Finnair-Zubringer ab Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München, Wien oder Zürich nutzen.

Die meisten neuen Codeshare-Flüge stellen eine Ergänzung zu den eigenen Nonstop-Services von Finnair ab Helsinki dar und ermöglichen somit eine breitere Auswahl an Abflugmöglichkeiten. Die Kooperation tritt voraussichtlich Anfang Mai in Kraft.
Bisher bieten Finnair und airberlin bereits Codeshareflüge innerhalb Skandinaviens und Mitteleuropas an.





Ein Kommentar zu “Finnair baut Zusammenarbeit mit airberlin aus”

  1. Air Berlin und Finnair: Massive Erweiterung der Codeshare-Vereinbarung

    […] Auswahl an Abflugmöglichkeiten. Die Kooperation tritt voraussichtlich Anfang Mai in Kraft. Finnair baut Zusammenarbeit mit airberlin aus Zum Thema: Wird Air Berlin von den Codeshare-Flügen mit Finnair profitieren? Ich bin mir da […]

Einen Kommentar schreiben