Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Fettnäpfchen gekonnt vermeiden

„Darf ich im Meeting meine schlafenden japanischen Geschäftspartner wecken?“ Das ist nur eine von vielen Fragen, die die Japanexpertin Rita Menge in ihrem neuen Buch „Praxisführer Japan. Fettnäpfchen gekonnt vermeiden“ beantwortet. Entstanden aus der 15-jährigen Japanpraxis seiner Autorin spricht der nun im Verlag Königshausen&Neumann erschienene Praxisführer vor allem Geschäftsleute und Interessierte an, die sich schnell und umfassend über das Land der aufgehenden Sonne informieren wollen.

In ihrem Buch schildert Rita Menge zahlreiche reale Fälle aus dem japanischen Geschäftsalltag und analysiert diese anhand ihrer Erfahrungen als Trainerin sowie Beraterin deutscher und japanischer Firmen. Der neue Praxisführer schließt damit die Lücke zwischen Büchern mit Details zu einem bestimmten Thema und reinen Erfahrungsberichten Einzelner.

Klar aufgebaut und gut strukturiert sorgt er für ein schnelles Orientieren und Nachschlagen: Die Kapitel sind unterteilt in die Bereiche „Die deutsche Sicht“, „Die japanische Sicht“, „Fälle aus der Praxis“ und „Tipps für die Praxis“. So werden in dem Ratgeber neben Geschäftsthemen wie Entscheidungsfindung, Meetings und Kommunikation auch gesellschaftliche Themen wie Religion, Geschenke, Essen und Trinken erörtert. Damit hat der Praxisführer auch auf die Frage „Ich mag keine Sushi, was soll ich in Japan essen?“ die passende Antwort parat.

Für all diejenigen, die bisher nicht wussten, dass sie Japaner nicht wecken dürfen und Sushi nur ein exklusiver Teil der vielfältigen japanischen Speisekarte sind, hält der „Praxisführer Japan“ einige Überraschungen parat und somit lohnt sich dessen Lektüre allemal.

Details:
Praxisführer Japan. Fettnäpfchen gekonnt vermeiden
Autorin: Rita Menge
Verlag: Königshausen&Neumann
Seitenzahl: 188 Seiten
Preis: 19,80 Euro
ISBN: 978-3-8260-4158-7





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben