Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Ferrari und Lamborghini fahren für alle

Viele träumen davon, einmal einen
Hochleistungssportwagen selbst zu fahren, ihn auf der Straße richtig
zu erleben. Der Traum lässt sich dank Emotiondrive
(www.emotiondrive.de) aus dem westfälischen Olfen realisieren. Dort
hat der Kunde die Auswahl zwischen einem 500 PS starken Lamborghini
Gallardo, einem 316 km/h schnellen Ferrari F430 und einem für das
schöne Wetter idealen Ferrari 360 Spider, um die teuren Flitzer über
die Autobahnen oder kurvigen Straßen des Münsterlands zu jagen und
dabei die Kraft der starken Motoren zu genießen. Genau diesen Spaß,
den ein Ferrari oder Lamborghini bietet, vermittelt Emotiondrive
seinen Kunden.

Der Vorteil bei Emotiondrive liegt im Pauschalpreis: Der Kunde
kann während der gemieteten Zeit richtig Gas geben; denn Benzin und
beliebig viele Kilometer sind im Preis enthalten – selbstverständlich
auch eine komplette Versicherung für den Fall der Fälle. Eine
horrende Kaution braucht der Kunde nicht zu hinterlegen, so dass der
Traum für jeden realisierbar ist. So waren vom 15jährigen als
Co-Piloten bis hin zum 70-jährigen Selbstfahrer schon alle
Autoenthusiasten vertreten.

Die Faszination und die Emotionen solch einer Fahrt wird man nie
vergessen, wie sich den Gästebuch-Einträgen von Kunden unter
www.emotiondrive.de entnehmen lässt. Die Einzelstunde als
Selbstfahrer kostet 300 EUR und als Beifahrer eines erfahrenen
Piloten 200 EUR. Darüber hinaus besteht auf Anfrage auch die
Möglichkeit, alle drei Flitzer zusammen zu erleben und parallel zu
buchen; bei dieser Variante tauscht man einfach mit ein oder zwei
Freunden die Autos.



Wer sich oder einem Geburtstagskind den Traum vom Lamborghini oder
Ferrari erfüllen möchte, der sollte bei Emotiondrive
eine unvergessliche Fahrt im italienischen
Flitzer buchen und das Benzin im Blut zum Kochen bringen. Ein Kunde
weinte gar vor Freude so stark, dass er seine Fahrt kurz unterbrechen
musste.

www.emotiondrive.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben