Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Ferrari feiert Premiere in Leipzig

Mit einer guten Nachricht startet die Leipziger Automesse AMI 2004 ins neue Jahr. Zum ersten Mal kommt Ferrari nach Leipzig. Gemeinsam mit Maserati präsentiert der italienische Sportwagenhersteller seine neusten Modelle auf 510 Quadratmetern in der Messehalle 5. Maserati wird neben den Modellen Coupé und Spyder auch den brandneuen Quattroporte vorstellen.
Mit dieser Beteiligung wolle man der Bedeutung der AMI als wichtigster deutscher Automobilmesse 2004 Rechnung tragen und den in der Region ansässigen Handel unterstützen, heißt es bei Ferrari.
„Mit Ferrari haben wir nach Cadillac und Chevrolet schon den dritten Neuzugang im Pkw-Bereich“, freut sich AMI-Projektleiter Matthias Kober. In den nächsten Jahren wolle man weitere internationale Premium- und Sportwagenmarken für die AMI begeistern.
2004 ist die AMI in Leipzig vom 17. bis 25. April die wichtigste deutsche Automobilmesse. Auf rund 130.000 Quadratmetern bieten über 400 Aussteller einen Überblick über Neuheiten und Entwicklungsstand der gesamten Pkw-Branche, mehr als 260.000 Besucher werden erwartet. 18 Pkw-Marken haben bisher zusätzliche Standflächen gebucht. Zum jetzigen Zeitpunkt sind bereits 46 Pkw-Marken angemeldet, die Messeleitung rechnet hier am Ende mit der Rekordzahl von 50 Marken.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN