Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Explosion in Bangkok

In Bangkok hat es nahe des Erawan-Schreins eine schwere Explosion gegeben. Die Behörden der thailändischen Hauptstadt gehen von einem Bombenanschlag aus. Nach Polizeiangaben sind 12 Todesopfer und zahlreiche Verletzte zu beklagen.

Eine Bombe wurde anscheinend auf einem Motorrad befestigt und zur Explosion gebracht. Ein zweiter Sprengkörper war in unmittelbarer Nähe deponiert. Ein dritter Sprengsatz war an einer Säule der Hochbahn angebracht. Der Sprengsatz an der Säule explodierte nicht und konnte entschärft werden.
Nach ersten Meldungen handelt es sich bei den Opfern überwiegend um Chinesen und Taiwanesen.
Der Erawan-Schrein befindet sich im Zentrum der Stadt im Bezirk Ratchaprasong. Die BTS Station Chidlom befindet sich in direkter Nähe zum Anschlagsort. Wer hinter dem Anschlag steht, ist nicht bekannt.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben