Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Experten-Tipps zur Vorbeugung bei langen Reisen in Flieger und Bus

Wer auf einer Reise im Bus oder Flugzeug lange sitzen muss, sollte vorbeugend gegen eine Reisethrombose viel trinken. Dadurch bleibt das Blut dünnflüssig. „Empfehlenswert sind vor allem Wasser und Kräutertees – Kaffee und Alkohol bringen die Flüssigkeitsbilanz dagegen ins Minus“, erklärt Privatdozent Dr. Markus Stücker vom Interdisziplinären Venenzentrum am St.-Josefs-Hospital in Bochum im Gesundheitsmagazin Apotheken Umschau. Wer bereits Venenbeschwerden hat, soll bei Flügen, die länger als vier Stunden dauern, Kompressionsstrümpfe tragen. „Sie verhindern, dass die Beine anschwellen und fördern den Rückfluss des Blutes zum Herzen“, begründet Stücker diese Maßnahme. Auch Fußgymnastik, welche die „Muskelpumpe“ aktiviert, beugt Thrombosen vor: Die Füße abwechselnd zur Spitze und dann wieder zur Ferse wippen. Dies kann im Sitzen ganz bequem mehrmals wiederholt werden. Besonders Gefährdete können sich vom Arzt auch Heparin verschreiben lassen, das sie sich selbst vor Reiseantritt unter die Haut spritzen.

Quelle: GesundheitPro.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN