Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Event- und Travel-Manager stehen 2010 noch mehr unter Druck

Die Einkäufer und Organisatoren von Meetings und Events müssen sich in diesem Jahr auf noch mehr Anbieter im Tagungsmarkt einstellen. „Veranstalter leiden zunehmend unter der Undurchsichtigkeit des zersplitterten Marktes“, sagt Udo Lülsdorf, Geschäftsführer des Internetportals tagungshotel.com, dem mehr als 2.000 Hotels angeschlossen sind. „Sie stehen unter massivem Kostendruck und müssen innerhalb kürzester Zeit wissen, welches Angebot das beste Preis-Leistungsverhältnis hat. Mit verstärktem Wettbewerb fällt die Orientierung immer schwerer.“ Laut Meeting- & EventBarometer 2010 stieg die Zahl der Tagungshotels in Deutschland im vergangenen Jahr um 2,3 Prozent gegenüber 2008. Gleichzeitig wurden im Vorjahresvergleich rund 15 Prozent weniger Veranstaltungen in Tagungshotels durchgeführt.

Immer mehr Einkäufer, Veranstaltungsplaner und Travel Manager suchen daher nach innovativen Lösungen, um die Auswahl und Buchung von Tagungsstätten schneller und effizienter zu gestalten und soll diese am besten bei tagungshotel.com finden. „Unser Service überzeugt die Kunden, denn die Angebote werden über unser Portal strukturiert aufbereitet, so dass sie einheitlich und schnell vergleichbar sind“, erklärt Lülsdorf. Die Plattform tagungshotel.com bietet Zugang zu über 2.000 Tagungshotels allein im deutschsprachigen Raum, darunter Marken wie Hilton, Maritim, Accor, Kempinski und Steigenberger sowie eine große Anzahl an inhabergeführten Häusern. Rund 10.000 Firmenkunden – von Konzernen wie BMW, IKEA, Lufthansa und Deutsche Bank bis zu einer Vielzahl mittelständischer Unternehmen – nutzen bereits die Dienstleistung des Portals, die für sie kostenfrei ist.

www.tagungshotel.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben