Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

EU-weite Reisefreiheit wichtig für europäische Wirtschaft

Der deutsche GeschäftsreiseVerband VDR reagiert auf Dänemarks Grenzkontrollen mit einer Forderung nach Reisefreiheit.


„Die EU-Mitgliedsstaaten können Staatsgrenzen nicht willkürlich wieder zu zeitraubenden Hürden machen“, so VDR-Präsident Dirk Gerdom. „Dänemark verstößt damit gegen den Grundgedanken des Schengener Unionsvertrags und gefährdet somit die Reisefreiheit. Die Europäische Kommission ist hier in der Pflicht, freie Grenzen innerhalb der EU zu gewährleisten. Die Politik will ein wirtschaftsstarkes Europa? Dann darf sie aber auch nicht vergessen, dass Geschäfts- und Urlaubsreisende geradezu Wirtschaftstreiber sind.“ Dies hatte der VDR bereits in der letzten Woche bei seinem Parlamentarischen Abend in Berlin unter dem Motto „Geschäftsreisende.Treiben.Wirtschaft“ deutlich gemacht.


„Die Vorgehensweise Dänemarks ist kontraproduktiv und findet möglicherweise Nachahmer. Dann wäre das Schengener Abkommen obsolet – mit weitreichenden negativen Folgen für die gesamte EU“, warnt der VDR-Präsident.

www.vdr-service.de





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben