Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Etwas mehr Platz gegen einen geringen Aufpreis

Von Dezember an können Passagiere der KLM Royal Dutch Airlines auf allen
interkontinentalen Flügen Economy-Plätze mit mehr Komfort erwerben. Die neue
Economy Comfort-Zone bietet 34 bis 40 Sitze mit zehn Zentimetern mehr
Beinfreiheit und einer doppelte Neigung der Rücklehne von 116 Grad. Außerdem
können die Passagiere nach der Landung schneller aussteigen, da die neue
Zone im vorderen Bereich der Economy-Klasse angesiedelt ist.

Mit der neuen Economy Comfort entspricht KLM dem Wunsch ihrer
Economy-Passagiere nach mehr Bequemlichkeit auf Langstreckenflügen. Die neue
Zone ist gegen einen Aufpreis von 80 Euro oneway für Flüge unter neun
Stunden sowie 150 Euro für Flüge über neun Stunden buchbar. Bis Dezember
2009 wird sie schrittweise auf allen Langstreckenflügen der Boeing B747,
B777, MD11 und Airbus A330 eingeführt.

Flying Blue Platinum-Mitglieder zahlen keinen Aufpreis für die Economy
Comfort und Flying Blue Gold- und Silver-Mitglieder erhalten eine Ermäßigung
von 50 beziehungsweise 25 Prozent. Der Service entspricht dem in der
Economy-Klasse.

Economy Comfort-Sitze sind von Dezember an über die Rubrik „Meine Buchung
verwalten“ auf www.klm.de ab 90 Tage vor Abflug und am
Self-Service-Transferautomaten in Amsterdam ab 30 Stunden vor Abflug
buchbar.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN