Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Etihad wirft einen Blick in die Bücher der italienischen Airline

Da könnte sich die nächste Beteiligung in der Luftfahrtbranche anbahnen. Etihad prüft zurzeit die Bücher der angeschlagenen Alitalia. Mit dem Blick auf die Zahlen der Airline soll wohl ein Einstieg ausgelotet werden. Die in finanziellen Schwierigkeiten steckende Alitalia sucht händeringend nach neuem Kapital. Da würde es ganz gut passen, sich in die Hände der Fluggesellschaft aus Abu Dhabi zu begeben, hat doch Etihad mit den Beteiligungen an Air Berlin, Air Serbia und Air Lingus bereits gezeigt, dass man sich mit angeschlagenen Airlines dankbare Zubringer zum Drehkreuz Abu Dhabi einkaufen kann. Wobei das bei Alitalia streng genommen auch schon der Fall ist. Zwischen Etihad und Alitalia besteht bereits ein Code-Share-Abkommen.
Trotzdem macht es Sinn, mit einem Einstieg bei Alitalia den nächsten Fuß in den europäischen Flugmarkt zu bekommen.
Sollte allerdings Etihad nach der Buchprüfung den Daumen über Alitalia senken, dürfte es eng werden für die Airline, die nach einer kürzlich vorgenommenen Kapitalerhöhung noch für gut ein halbes Jahr Geld in der Kasse hat.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN