Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Etihad Airways verzeichnet Passagierrekord im Juli 2009

Mit mehr als 616.000 Passagieren im Juli 2009 verzeichnet Etihad Airways die höchste Zahl der beförderten Fluggäste in einem Monat. Dies ist zugleich die höchste Zahl seit Gründung der Gesellschaft im Jahr 2003 und eine Verbesserung um rund neun Prozent gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres.

Eindeutiges Highlight innerhalb des geschäftigen Monats: Am Freitag, den 31. Juli flogen weltweit 21.640 Passagiere an Bord von Etihad Maschinen mit einem Sitzladefaktor von 90,3 Prozent. Somit wird der letzte Tag im Juli zum geschäftigsten Tag in der fünfjährigen Geschichte der Fluggesellschaft. Ebenso erfolgreich verlief die gesamte letzte Juli Woche: Durchschnittlich flogen täglich mehr als 20.500 Fluggäste mit Etihad Airways.



Mit insgesamt 900 wöchentlichen Flügen – ein Anstieg um 20 Prozent im Vergleich zum Flugangebot im Vorjahr – und einer dabei durchschnittlichen Sitzauslastung von rund 88 Prozent innerhalb der First, Business und Economy Kabinen, schaut Etihad auf den besonders erfolgreichen Monat Juli zurück.

„Diese Zahlen zeigen, dass Etihad trotz der aktuellen wirtschaftlichen Herausforderungen weiterhin in der Lage ist, den Umfang an beförderten Passagieren auf hohem Level beizubehalten“, so James Hogan, CEO von Etihad Airways. „Das gilt durchgehend für alle drei Kabinen-Typen auf unserem globalen Netzwerk mit mehr als 50 Destinationen.“

Mit einer Sitzauslastung von durchschnittlich mehr als 86 Prozent hat sich die Nachfrage nach Etihad Flügen in den Asien-Pazifik Raum und nach Nordamerika im Juli besonders stark entwickelt. Innerhalb Europas lag der Sitzladefaktor bei über 82 Prozent, in der Region Nahost bei 77 Prozent.

Sicherlich beteiligt an den erfolgreichen Passagierzahlen sind die drei neuen Ziele, die Etihad seit Juni anfliegt: Larnaca auf Zypern sowie die griechische Hauptstadt Athen und Istanbul in der Türkei. Etihad erweitert ihr Streckennetz fortlaufend und wird ab September zwei neue Strecken einführen: Von Abu Dhabi non-stop nach Chicago sowie ins südafrikanische Kapstadt. Im November 2009 folgt dann Hyderabad in Indien.

Nicht nur bei den Passagierzahlen, auch hinsichtlich Pünktlichkeit am Flughafen Abu Dhabi verzeichnet Etihad ihren bisher besten Juli: 90 Prozent der Flüge starteten innerhalb von 15 Minuten der planmäßigen Abflugzeit.

www.etihadairways.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben