Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Etihad Airways übernimmt 70% an neuer Gesellschaft

airberlin hat das Vielfliegerprogramm topbonus in eine eigene Gesellschaft ausgegliedert. An der neuen topbonus Limited (Ltd.) hat Etihad Airways einen Mehrheitsanteil von 70 Prozent erworben, 30 Prozent verbleiben bei airberlin.

Von diesem Schritt sollen vor allem Vielflieger profitieren. Derzeit verfügt topbonus über mehr als drei Millionen Teilnehmer und mehr als 120 Partner – Tendenz steigend. Allein in den vergangenen zwei Jahren erzielte topbonus bei den Teilnehmerzahlen ein jährliches Wachstum von ca. 14 Prozent. Etihad Guest, das Vielfliegerprogramm von Etihad Airways, hat über 1,8 Millionen Teilnehmer und derzeit 173 Partner. Es ist geplant, in Zukunft die bereits bestehende Partnerschaft zwischen Etihad Guest und topbonus zur Steigerung der Attraktivität der Programme zu vertiefen.


Bereits im Januar 2012 hatten Etihad Airways und airberlin ihre Vielfliegerprogramme miteinander verbunden. Seitdem ist es Gästen möglich, topbonus Meilen jeweils bei beiden Fluggesellschaften zu sammeln. Die neue Kooperation wird weitere Vorteile für die Teilnehmer beider Programme bieten. So ist geplant, topbonus Meilen auch in Barmittel umzuwandeln, die an mehr als 30 Millionen Annahmestellen weltweit eingesetzt werden können. In Zukunft werden topbonus Teilnehmer vielfältige neue Möglichkeiten haben, ihre Meilen einzulösen.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben