Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Etihad Airways nimmt im Herbst 2007 Flüge nach Katmandu auf

Ab Oktober fliegt die staatliche Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) viermal wöchentlich ab Abu Dhabi mit einem A330-200 in 2-Klassen-Konfiguration in die nepalesische Hauptstadt. Katmandu ist die zehnte Destination auf dem Indischen Subkontinent neben Dhaka, Delhi, Kochin, Thiruvananthapuram, Mumbai, Karachi, Islamabad, Peschawar und Lahore.

In Europa fliegt Etihad ab dem 2. September 2007 mit Mailand bereits ihre neunte Destination an. Dreimal wöchentlich bringt ein A330-200 12 Gäste in der Diamond Zone, 26 in der Pearl Zone und 164 in der Coral Zone von Abu Dhabi in die zweitgrößte Stadt Italiens. Mailand ist für die Airline das erste Ziel in Italien.

Der Flugplan von Etihad Airways wird ab dem 9. September 2007 die Destination Colombo nicht mehr umfassen. „Etihad beobachtet kontinuierlich die wirtschaftliche Entwicklung ihrer globalen Flugstrecken“, so Geert Boven, Executive Vice President Sales and Services. „Diese Entscheidung beruht auf einer ausführlichen Marktanalyse“. Gäste von Etihad Airways wenden sich zu Umbuchungen oder Rückfragen bitte an ihre Buchungsstelle.

Über Etihad Airways:

Etihad Airways, die staatliche Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, wurde im Juli 2003 gegründet.

Von Deutschland aus fliegt Etihad derzeit täglich von Frankfurt und München nonstop nach Abu Dhabi.

Über das internationale Drehkreuz Abu Dhabi werden den Fluggästen weitere Verbindungen in den Nahen Osten, zum Indischen Subkontinent und nach Südostasien sowie nach Afrika, Australien, Europa und Nordamerika angeboten.

Das Streckennetz von Etihad umfasst inzwischen 45 Destinationen.

www.etihadairways.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben