Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Etihad Airways erfüllt bereits heute alle Luftsicherheitstandards der IATA

Etihad Airways hat im Rahmen des international anerkannten Operational Safety Audit (IOSA) der International Air Transport Association (IATA) hervorragende Bewertungen erhalten. Während des einwöchigen Bewertungszeitraums haben die Etihad-Manager die Tester der IATA durch die Erfüllung aller erforderlichen IATA-Qualitätstandards beeindruckt. „Sicherheit und Qualität waren schon immer die wichtigsten Prioritäten von Etihad. Wir freuen uns, die IOSA-Zertifizierung schon lange vor der verbindlichen Einführung des IATA-Standards 2008 zu erhalten“, so Dr. Sheikh Ahmed bin Saif Al Nahyan, Chairman von Etihad Airways.

Der IOSA-Standard ist ein Richtwert für das weltweite Safety Management für Fluggesellschaften. Mit dem international anerkannten Auditsystem werden betriebliche Abläufe und Managementsysteme von Fluggesellschaften beurteilt. Zu den bewerteten Kriterien zählen u.a. Unternehmensorganisation und Managementsysteme, Flugbetrieb, Flugplanung, Luftfahrzeugtechnik und Wartung sowie die betriebliche Sicherheit.

Über Etihad Airways:

Etihad Airways, die staatliche Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, wurde im Juli 2003 gegründet. Von Deutschland aus fliegt Etihad derzeit täglich von Frankfurt und München nonstop nach Abu Dhabi. Über das internationale Drehkreuz Abu Dhabi werden den Fluggästen weitere Verbindungen in den Nahen Osten, zum Indischen Subkontinent und nach Südostasien sowie nach Afrika, Europa und Nordamerika angeboten. Das Streckennetz von Etihad umfasst inzwischen 36 Destinationen.

Für weitere Informationen: www.etihadairways.com





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben