Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Etihad Airways dementiert Verhandlungen mit Malaysia Airlines

Die, durch das Verschwinden von Flug MH 370 mit 239 Menschen an Board auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking, in die Schlagzeilen geratene Malaysia Airlines deutete am 17. Juni eine eventuelle Partnerschaft mit Etihad Airways an.

Genährt wurden die Spekulationen bei dem jährlichen Treffen der „International Air Transport Association“ in Doha (Katar) in diesem Monat. Dort machte das Gerücht die Runde, dass Gespräche zwischen Malaysia Airlines und Etihad Airways über eine Beteiligung im Gange wären. Nichts dran heißt es heute dazu aus Abu Dhabi. Etihad Airways dementiert mit einem Einzeiler Verhandlungen mit Malaysia Airlines. Das Statement von Etihad im Wortlaut:
„Etihad Airways, die nationale Fluggesellschaft der Vereinigten Arabischen Emirate, befindet sich nicht in Gesprächen mit Malaysia Airlines über eine mögliche Beteiligung an der Fluggesellschaft.“





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben