Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Ethiopian Airlines und sambische Regierung bringen Zambia Airways wieder in die Luft

Ethiopian Airlines hat mit der Regierung Sambias einen Gesellschaftervertrag über den Relaunch der nationalen sambischen Fluggesellschaft Zambia Airways geschlossen. Mit 55 Prozent der Anteile wird die sambische Regierung Mehrheitsaktionär, Ethiopian Airlines übernimmt 45 Prozent. Die Fluggesellschaft soll zu Beginn in erster Linie nationale und regionale Destinationen anfliegen, bevor auch internationale Ziele in den Flugplan aufgenommen werden.

Lusaka soll dabei als Drehkreuz für den Flugverkehr im südafrikanischen Raum fungieren. Ethiopian Airlines setzt auf eine Multiple-Hub-Strategie und hat neben Addis Abeba bereits in Lomé in Togo ein weiteres Drehkreuz, das gemeinsam mit ASKY Airlines betrieben wird, sowie in Lilongwe, Malawi, das die Fluggesellschaft zusammen mit Malawian Airlines beteibt.
Zambia Airways war von 1967 bis 1994 die nationale Fluggesellschaft von Sambia. Im Jahr 1991 flog Zambia Airways in die Krise was im Dezember 1994 in der Insolvenz endete.
Nun soll die Airline mit Ethiopian Airlines und der Regierung Sambias wieder eine Zukunft haben.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN