Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Ethiopian Airlines feiert 60. Geburtstag

Ethiopian Airlines, Afrikas Pionier im Flugverkehr, mit mehr als 4700 Mitarbeitern und mehr als 1,5 Millionen beförderten Passagieren im Jahr zu 45 internationalen Destinationen, wurde 1946 gegründet und ist sehr stolz darauf, in diesem Monat den 60. Geburtstag zu feiern!

Der erste Liniendienst startete am 8. April 1946 von Addis Abeba nach Kairo, gefolgt von Verbindungen nach Dschibouti und Aden. Im selbem Jahr wurden die ersten inner-äthiopischen Flüge nach Jimma aufgenommen. Die Liniendienste entwickelten sich so erfolgreich, dass Ethiopian Airlines bereits 1947 über eine Flotte von 12 Flugzeugen verfügte. Ende des Jahres 1952 bestanden bereits 21 Routen ab Addis Abeba.

Es folgten 1957 die ersten Linienverbindungen zwischen Addis Abeba und Frankfurt via Kairo und Athen mit drei Flugzeugen des Typs Douglas DC-6B „Cloud Master“ für jeweils 71 Passagiere.

Das „Jet Zeitalter“ begann am 15. Januar 1963 in Afrika mit Flügen von Addis Abeba nach Nairobi.

Mit Begin der neunziger Jahre erweiterte Ethiopian Airlines die internationalen Verbindungen von Addis Abeba nach London, Rom, Bejing und Bangkok.

1998 wurden Liniendienste nach Washington DC und New York aufgenommen. Es besteht mittlerweile ein „open sky“ Abkommen zwischen Äthiopien und den Vereinigten Staaten von Amerika.

Heute verbindet Ethiopian Airlines auf den europäischen Strecken Addis Abeba mit Frankfurt, Paris, London, Rom, Stockholm und Amsterdam. Seit Beginn des Sommerflugplans in diesem Jahr gibt es viermal pro Woche zusätzliche Verbindungen von Addis Abeba nach Dakar und nach Libreville. Damit erhöht sich die Anzahl unserer internationalen Destinationen in Afrika auf insgesamt 27.

Bei der Ankunft am Flughafen „Bole“ in Addis Abeba treffen die Passagiere ein neues, 2003 eröffnetes internationales Terminal an, das auch als Transferpunkt zu weiteren internationalen Zielen alle Annehmlichkeiten bietet, die Reisende heutzutage erwarten.

Nach einer Bauzeit von drei Jahren werden Anfang Mai diesen Jahres das neue Frachtterminal und die neue Wartungshalle am Heimatflughafen in Addis Abeba in Betrieb genommen.
Ethiopian ist mit der Bestellung von insgesamt 10 Modellen der neuen Boeing B787 „Dreamliner“ ab 2008 als „launch customer“ eine der ersten Flugesellschaften weltweit, die diesen neuen Typ zum Einsatz bringen wird.

Im März 2006 wurde auf den Strecken von Addis Abeba nach Nairobi und Johannesburg erstmals das E-Ticketing eingeführt. Alle anderen internationalen Routen werden sukzessive umgestellt.

Ethiopian Airlines ist die Fluggesellschaft mit dem größten internationalen Streckennetz in Afrika. Die Airline fliegt dreimal pro Woche non-stop von Frankfurt nach Addis Abeba.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben






  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2018, Alle Rechte vorbehalten!

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN