Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Erweiterung von E-Ticketing

Delta weitet das elektronische Ticketing aus – E-Tickets mit SkyTeam-Partner Air France für Reisebüros elektronisch verfügbar
Elektronisches Ticketing in Europa verfügbar: Die US-Fluggesellschaft Delta Air Lines ermöglicht erstmals Reisebüros in ganz Europa die elektronische Ticket-Ausstellung über die Reservierungssysteme Amadeus, Apollo, Sabre und Worldspan. Die Agenturen haben die Möglichkeit, elektronische Tickets von Delta auszustellen und falls erforderlich, entsprechende Änderungen oder Rückerstattungen vorzunehmen.

Erstmals ist es für Agenturen, die das weltweite Reservierungssystem von Amadeus, Apollo, Sabre und Worldspan nutzen, auch möglich, Delta-Flugverbindungen unter Einbeziehung des SkyTeam-Allianzpartners Air France elektronisch auszustellen. Fluggäste von Delta können auf allen Codeshare-Verbindungen beider Airlines die Möglichkeit des elektronischen Ticketing nutzen – unabhängig davon, welcher Carrier den Flug durchführt. Die Neuerung ist ein weiterer Schritt für ein nahtloses Reisen mit allen Partnern innerhalb der SkyTeam-Allianz.

Seit seiner Einführung hat das elektronische Ticketing eine große Akzeptanz von Seiten der Passagiere erfahren. “Die Vorteile liegen klar auf der Hand, da unsere Fluggäste durch elektronische Flugtickets ihre Reise komfortabler gestalten und flexibler auf Änderungen reagieren können”, betont Carolyn Ezzell, Vice President Atlantic Region von Delta. “Elektronische Tickets können nicht verloren gehen – es gibt kein Formular aus Papier, das verlegt, vergessen oder gestohlen werden könnte.”

Die Einführung von elektronischem Ticketing von Delta und ihrem SkyTeam-Partner Air France, bei der Flüge von Delta und Air France in einem Reiseverlauf kombiniert werden, ist die erste von mehreren für 2004 geplanten Interline E-Ticketing Vereinbarungen der SkyTeam-Allianzpartner. Neben Air France hat Delta auch mit Alaska, American, Continental, Northwest, United und US Airways Interline-elektronisches Ticketing-Abkommen. Delta plant die Ausweitung dieser Technologie auf weitere Fluggesellschaften, um zum Jahresende ihr Ziel von einer hundertprozentigen Nutzung des elektronischen Ticketing zu erreichen. Im Verlauf des Jahres sollen Reisebüros außerhalb der USA und Kanada, die das Reservierungssystem Galileo nutzen, ebenfalls die Möglichkeit des elektronischen Ticketing erhalten.

Delta Air Lines feiert im Jahr 2004 den 75. Geburtstag des Unternehmens. Als Fluggesellschaft mit dem weltweit zweitgrößten Passagieraufkommen und führende US-Airline über den Atlantik bieten Delta, Song, Delta Shuttle, Delta Connection Carriers und Deltas Worldwide Partners tägliche Flüge zu 491 Destinationen in 84 Ländern an. Delta ist ferner Gründungsmitglied der globalen Luftfahrt-Allianz SkyTeam. Durch bestehende Marketing-Allianzen ist es den Fluggästen von Delta möglich, auf über 14.000 Flügen der SkyTeam-Allianz, von Northwest Airlines, Continental Airlines und weiteren Partnern Vielflieger-Meilen zu sammeln und einzulösen.

Von Deutschland fliegt Delta täglich nonstop von Frankfurt, München und Stuttgart in die USA. Am 6. Mai 2004 nimmt Delta für die Sommersaison einen zweiten täglichen Nonstop-Flug von München nach Atlanta auf. In den USA erhalten Fluggäste Anschluß zu über 200 Destinationen in den Vereinigten Staaten, der Karibik sowie in Mittel- und Südamerika. Nähere Informationen sind unter delta.com abrufbar.





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben



  • Business-Travel.de

    ist ein Dienst von:

    Michael Seipelt

    Heinrich-Könn-Str. 98

    40625 Düsseldorf

    © 1999 – 2019, Alle Rechte vorbehalten!

     

    Bußgeldkatalog

    Führerscheinklassen

    Linux

    Kfz-Steuer

    ICTP

    eturbonews

    Kfz Versicherungsvergleich

    eTN