Business-Travel.de - die Seite für Geschäftsreisende, Manager und Führungskräfte

Erweiterung auf zwölf Sprachen und Optimierung für mobile Web-Nutzung

Das GCB German Convention Bureau e.V. hat den Relaunch seines Internet-Auftritts www.gcb.de vorgestellt. Einer der wichtigsten Vorteile für die Nutzer ist die Mehrsprachigkeit: Die Inhalte sind nicht nur wie bisher in Deutsch und Englisch verfügbar, sondern auch in Chinesisch, Italienisch, Französisch, Spanisch und Niederländisch. Künftig werden auch Planer aus Tschechien, Dänemark, Russland, Polen, Portugal, Brasilien und Japan die Informationen in ihrer Sprache lesen können. Somit präsentiert sich das Tagungs- und Kongressland Deutschland nach Abschluss der Umgestaltung in den Sprachen der zwölf wichtigsten Primär- und Zukunftsmärkte.



Im Internet-Auftritt des GCB findet sich jetzt der neue Bereich „Branchenkompetenzen“. Die regionalen Kompetenznetzwerke in Deutschland stehen im Zentrum des GCB-Marketings: Der Fokus wird auf Unternehmen und wissenschaftliche Institutionen aus wichtigen Schlüsselbranchen in der Destination gerichtet, von denen Veranstaltungsplaner durch organisatorische Synergien, wertvolle Kontakte und themenrelevante Rahmenprogramme profitieren. Dass eine wachsende Zahl von Kongressveranstaltern die Wahl einer Location von einem solchen passenden Branchenumfeld abhängig macht, belegen die Ergebnisse des Meeting- & EventBarometers 2012: 82 Prozent der befragten Veranstaltungsplaner bestätigen, dass die Vernetzung mit der im Tagungsort ansässigen spezifischen Branchen-Kompetenz immer wichtiger wird.



Ein weiterer wichtiger Bestandteil der neuen Website ist der Bereich „Green Meetings“, der im Zuge der Umgestaltung erweitert worden ist. Anbietern der deutschen Tagungs- und Kongressbranche bietet das GCB hier mehr als bisher die Plattform, um ihre Stärken in Sachen Umweltschutz und Nachhaltigkeit öffentlich darzustellen, wie zum Beispiel erlangte Umwelt-Zertifikate. Dass dies ein wichtiges Anliegen der Branche ist, zeigt eine Zahl des Meeting- & EventBarometers 2012: 37,7 Prozent der befragten Anbieter geben an, bereits ein Nachhaltigkeitsmanagementsystem in ihrem Unternehmen integriert zu haben – eine beeindruckende Steigerung von 10 Prozentpunkten im Vergleich zum Vorjahr.


Einen Blick auf die neue Seite werfen





Bisher keine Kommentare

Einen Kommentar schreiben